1. Februar 2017

Schwalbacher Spitzen

Sorry, die Stadt ist voll

Mathias Schlosser

von Mathias Schlosser

Keine Woche vergeht, ohne dass in Schwalbach über die Schaffung von Wohnraum diskutiert wird. Mal soll ein städtisches Wohnhaus vergrößert werden, mal ein einzelnes Grundstück mit einem exklusiven Bebauungsplan verdichtet werden, mal ein ganzes Neubaugebiet ausgewiesen werden. Und immer erschlägt das Wort vom „bezahlbaren Wohnraum“ alle anderen Argumente.
Dabei gibt es für Schwalbach keinen Grund, sich an der allgemeinen Hysterie zu beteiligen. Denn die Stadt zählt zu den am dichtesten besiedelten in ganz Deutschland. Diese Bevölkerungsdichte noch weiter zu erhöhen, kann nicht im Interesse der Stadt sein. Und preiswerter Wohnraum kann bei dieser Ausgangslage schon gar nicht entstehen.
Es mag sein, dass es Menschen gibt, die sich eine günstige Wohnung in Schwalbach wünschen. Doch sorry, die Stadt ist voll. Den neuen Wohnraum – so dringend er vielleicht gebraucht wird – müssen andere schaffen.

Schreiben Sie Ihre Meinung zu dem Thema in das graue Feld unten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.