7. Februar 2017

MSG Schwalbach/Niederhöchstadt verlor gegen MSG Niederhofheim/Sulzbach 2 mit 35:38

Im Lokalderby unterlegen

Im Kampf gegen den Abstieg wollte die MSG Schwalbach/Niederhöchstadt gegen den Tabellenletzten MSG Niederhofheim/Sulzbach 2 eigentlich weiteren Boden gut machen und weitere Pluspunkte einfahren, jedoch musste das Team vom Westerbach eine bittere unnötige Niederlage hinnehmen.

In einem Spiel „ohne Abwehr“ verloren die Mannen von Stani Nowak und Michael Ringmayer nach einem Halbzeitstand von 15:19, letztendlich mit 35:38. Konzentrationsfehler in der Abwehr waren der Hauptgrund für die nicht eingeplante Niederlage und verschafften den Torhütern der MSG keinen schönen Nachmittag. Christian Loew und Philipp Uhl hielten sogar noch etliche Bälle, jedoch reichte die gute Torhüterleistung nicht, um die Defizite in der Abwehr wett zu machen.
Acht zugesprochene Strafwürfe für die MSG Niederhofheim/Sulzbach sprechen für sich. Die 35 Treffer der MSG Schwalbach/Niederhöchstadt zeigen, dass das Team seine Hausaufgaben gemacht hat und das Spiel eigentlich für sich hätte entscheiden müssen. Jedoch war die knappe Niederlage mit 35:38 nicht zu verhindern.
Jetzt müssen sich im nächsten Spiel am Sonntagnachmittag um 16 Uhr die Gastgeber der HSG Anspach/Usingen warm anziehen, denn der Frust über diese Niederlage ist groß und man möchte den zwei Punkte vorne liegenden Gegner natürlich gerne einholen, um den Anschluss an das Mittelfeld nicht zu verlieren. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.