17. Februar 2017

Anteil der „Onleihe“ nimmt immer weiter zu

Bücherei schafft neuen Rekord

Das vergangene Jahr war für die Stadtbücherei sehr erfolgreich. Erstmals wurde die Grenze von 60.000 entliehenen Medien überschritten.

Die Zahl der Ausleihen stieg von 59.020 im Jahr 2015 auf 63.494. Besonders markant war die Steigerung bei den Downloads: Der Anteil der virtuellen „Onleihe“ an der Gesamtausleihe beträgt mittlerweile mehr als 15 Prozent. Darüber hinaus wurden 2016 insgesamt 27.647 Besucher in der Stadtbücherei am Marktplatz gezählt. Ihnen standen 25.415 Medien zur Verfügung. Auch die Anzahl der Neuanmeldungen steigerte sich im vergangenen Jahr erstmals auf über 300 – von 277 auf 317.
75 Veranstaltungen standen 2016 auf dem Programm, wobei die Leseshow mit Dietrich Faber besonders viele Zuschauer anzog. Auch das Detektiv-Seminar der Detektei Adler für Kinder war schnell ausgebucht und brachte begeisterte Junior-Detektive in Schwalbach hervor.
Neue Wege ist die Stadtbücherei im vergangenen Jahr mit ihrem Bibliotheksflyer: „Die Stadt-Bücherei in leichter Sprache“ gegangen. Orientiert hat sie sich hierbei am Ratgeber „Leichte Sprache“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Der Flyer kann hier heruntergeladen werden. Außerdem wurden Tiptoi-Bücher und Tiptoi-Stifte in das Ausleihangebot aufgenommen. Ein Tiptoi-Stift „liest“ in einem Buch Texte vor, macht Geräusche, erläutert Bilder. Gerade für Kinder mit einer Leseschwäche soll das hilfreich sein.
Anmeldung und Ausleihe sind in der Schwalbacher Stadtbücherei am Marktplatz 15 nach wie vor kostenlos. Die Stadtbücherei hat zu folgenden Zeiten geöffnet: Dienstag von 15 bis 18 Uhr, Mittwoch von 15 bis 19 Uhr, Donnerstag von 10 bis 13 Uhr, Freitag von 10 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr sowie Samstag von 10 bis 12 Uhr. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.