24. Februar 2017

Kulturkreis GmbH lädt wieder zu einem Theaterabend ins Bürgerhaus ein

„Jeder stirbt für sich allein“

Beim Theaterabend der Kulturkreis GmbH steht am 18. März das Stück „Jeder stirbt für sich allein“ von Hans Fallada auf dem Programm. Foto: Jürgen Frahm

Am Samstag, 18. März, wird im Bürgerhaus ab 20 Uhr das Theaterstück „Jeder stirbt für sich allein“ nach dem Bestsellerroman von Hans Fallada statt.

„Diese beiden haben einmal gelebt. Ihr Protest ist ungehört verhallt, anscheinend umsonst opferten sie ihr Leben einem aussichtslosen Kampf. Aber vielleicht doch nicht ganz aussichtslos? Vielleicht doch nicht ganz umsonst? Ich hoffe, dass ihr Kampf, ihr Leid, ihr Tod nicht ganz umsonst waren“, so der Autor Hans Fallada über seine beiden Hauptprotagonisten Otto und Anna Quangel.
Peter Bause und Hellena Büttner setzen mit ihren eindringlichen und in jedem Augenblick intensiven Interpretationen dem Ehepaar Quangel darstellerische Denkmale. Einlass in das Bürgerhaus ist ab 19 Uhr. Um 19.15 Uhr findet in Raum 1 eine Einführung zum Stück statt. Der Tanzsportclub Schwalbach stimmt dann auch schon mit Käse- und Lachshäppchen und einem leckeren Getränke auf diesen beindruckenden Theaterabend ein.
Karten für das Theaterstück sind entweder online unter www.ticket-regional.de, www.kulturkreis-schwalbach.de oder vor Ort bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Mitarbeiterinnen der Kulturkreis GmbH stehen zu den üblichen Öffnungszeiten der Geschäftsstelle für weitere Auskünfte gerne persönlich oder unter der Rufnummer 81959 zur Verfügung. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.