13. März 2017

Friedrich-Ebert-Straße und Pfingstbrunnenstraße

Zwei Einbrüche in Kitas

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag vergangener Woche versuchten ein oder mehrere unbekannte Täter in einen Kindergarten in der Pfingstbrunnenstraße sowie am Donnerstagmorgen in eine Kita  in der Friedrich-Ebert-Straße einzubrechen.

Die Täter betraten den rückwärtigen Bereich des Kindergartens, hebelten ergebnislos an einem geschlossenen Fenster und einer Terrassentür und flüchteten anschließend unerkannt. Am Donnerstagmorgen betrat eine Mitarbeiterin der Kindertagesstätte in der Friedrich-Ebert-Straße ihren Arbeitsplatz und traf in einem Büro auf einen unbekannten Täter. Der als etwa 1,65 Meter groß und rund 40 Jahre alt beschriebene Mann flüchtete daraufhin in Richtung Limesbahnhof, händigte der Mitarbeiterin aber zuvor noch einen am Tatort entwendeten Geldbeutel aus. Eine Fahndung der Polizei verlief ergebnislos. Offensichtlich war der bisher unbekannte Täter in die Räumlichkeiten des Kindergartens gelangt, nachdem er zuvor eine Terrassentür aufgehebelt hatte. Ob zwischen den zwei Taten ein Zusammenhang besteht, ist nach derzeitigem Ermittlungsstand noch unklar. Der Gesamtschaden der zwei Einbrüche beläuft sich auf rund 800 Euro. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Kommissariat 21/22 der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192/2079-0, in Verbindung zu setzen. pol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.