27. März 2017

Kindertagesstätte „Tausendfüßlerhaus“ erhält Auszeichnung für Integrationsarbeit

Mit viel Empathie und Herzblut

Für die vorbildliche Integration von Kindern mit Down-Syndrom ist die städtische Kindertagesstätte „Tausendfüßlerhaus“ nun ausgezeichnet worden. Foto: mag

Die städtische Kindertagesstätte „Tausendfüßlerhaus“ leistet seit Beginn Integration mit viel Empathie und Herzblut. Jetzt konnte sich das Team über einen Preis für diese vorbildliche Arbeit freuen.

Am Dienstag vergangener Woche, dem diesjährigen Welt-Down-Syndrom-Tag, erhielt die Kita eine Auszeichnung des Deutschen Down-Syndrom Infocenter von einer ehemaligen Mutter, deren Tochter mit dem Down-Syndrom vier Jahre in der Kita betreut worden war und nun die Schule besucht. Die Auszeichnung sei „Dank und Anerkennung des besonderen Engagements für Kinder mit Down-Syndrom“, heißt es in einer Presseerklärung der Stadt Schwalbach. Es sei der Dank für die intensive individuelle Förderung und die selbstverständliche Teilhabe am Gemeinschaftsleben.
Die Kita freut sich sehr darüber. Die Stadt Schwalbach ist stolz darauf, eine so vorbildliche Einrichtung mit fachlich hochqualifizierten, empathischen und engagierten Mitarbeitern zu haben. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.