26. April 2017

Ehemalige Sparkassenfiliale soll zum Schulkinderhaus werden

Noch eine Außenstelle

Seit Jahren steht die ehemalige Filiale der Taunus Sparkasse in der Schulstraße leer. Jetzt sollen dort Grundschüler betreut werden. Foto: Schlosser

Der Magistrat schlägt vor, eine weitere Außenstelle des Schulkinderhauses an der Geschwister-Scholl-Schule zu errichten. Sofern die Stadtverordneten dem Plan zustimmen, werden ab dem Schuljahr 2017/18 in der ehemaligen Taunus-Sparkassen-Filiale in der Schulstraße Kinder betreut.

Nach Angaben des Magistrats gibt es erneut einen Engpass für die Betreuung von Grundschülern. Aktuell könne den Eltern von 26 Kindern kein Platz angeboten werden. Eine weitere Außenstelle des Schulkinderhauses soll nun in der ehemaligen Filiale der Taunus Sparkasse in der Schulstraße 17 eingerichtet werden. Das Ladenlokal steht seit einigen Jahren leer.
Der Magistrat plant, die 149 Quadratmeter im Erdgeschoss und 120 Quadratmeter im Keller für insgesamt rund 2.000 Euro im Monat für zwei bis drei Jahre zu mieten. Hinzu kommen ein fünfstelliger Betrag für den Umbau sowie 40.000 Euro pro Jahr für weitere Personalstellen. Dem sollen an Mehreinnahmen durch Elterngebühren 21.600 Euro pro Jahr entgegenstehen.
Ursprünglich hatte die Stadtverwaltung geplant, die Außenstelle des Schulkinderhauses in der Ringstraße zu erweitern. Der Plan wurde jedoch verworfen, da der Aufwand laut Magistratsvorlage „in keinem Verhältnis zu Anzahl der Kinderaufnahmen“ stehen würde.
Die neue Außenstelle in der Schulstraße wäre bereits die vierte des Schulkinderhauses in Alt-Schwalbach. Außer im Hauptgebäude direkt an der Geschwister-Scholl-Schule sind Kinder in städtischen Wohnungen in der Ringstraße, im Obergeschoss des Baustoffhandels Moos und im Vereinsheim der Kleingärtner untergebracht.
An der Georg-Kerschensteiner-Schule in der Limesstadt ist die Situation nicht ganz so dramatisch. Hier plant der Magistrat langfristig, Räume im Atriumgebäude für die Schulkinderbetreuung zu nutzen. MS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.