10. Mai 2017

Start am Samstag: Aktion Stadtradeln läuft bis zum 2. Juni

Radfahren für den Klimaschutz

Die Stadt Schwalbach macht in diesem Jahr zum dritten Mal bei der Aktion Stadtradeln mit. Diesmal geht es aber schon Mitte Mai los: Von Samstag, 13. Mai, bis Freitag, 2. Juni, können Schwalbacher ihre Radkilometer sammeln und so dokumentieren, dass sie sich für eine intelligente Fortbewegung und den Klimaschutz einsetzen.

Der „Startschuss“ fällt beim Flohmarkt auf dem Marktplatz am Samstag, 13. Mai, um 10 Uhr. Von da ab radelt jeder individuell, wann er kann und mag, weiter und meldet seine Kilometer unter www.stadtradeln.de im Internet. „Natürlich kann man auch über den Aktionszeitraum hinaus kräftig in die Pedale treten. Aber während der Kampagne Stadtradeln gilt die besondere Aufmerksamkeit dem Fahrradfahren in der Stadt“, sagt Bürgermeisterin Christiane Augsburger.
Sie erklärt, dass die Verbesserung der Radverbindungen, die Sanierung von Wegen und die Aufstellung weiterer Fahrradständer noch stärker vorangetrieben werden könne, wenn der steigende Bedarf sichtbar wird. Mit der Beteiligung an der Stadtradeln-Kampagne steht Schwalbach im Main-Taunus-Kreis nicht allein dar. Auch in vielen Nachbargemeinden wird – in anderen Zeiträumen – während der Fahrradsaison geradelt. In ganz Deutschland werden sich in diesem Jahr über 500 Städte und Gemeinden an der Aktion beteiligen.
Stadtradeln ist eine Kampagne des Klima-Bündnisses, die seit 2008 durchgeführt wird. Die beiden Ziele des Stadtradelns lauten, zum einen die Bürger auf die Vorteile des Fahrradfahrens in ihrem Alltag aufmerksam zu machen. Zum anderen will die Kampagne in den Stadt- und Gemeindeparlamenten verstärkt Interesse und Verständnis für Rad und Radler wecken.
Als Schwalbacher Sieger werden beim Marktplatzfest am 3. September beispielsweise die aktivste Person oder das aktivste Team geehrt, welche in den 21 Tagen die meisten Fahrradkilometer gesammelt hat. Auch das Team, das die meisten Radler zum Mitmachen motiviert hat, darf auf das Treppchen. Sieger auf Bundesebene sind die drei deutschlandweit besten Kommunen in den Rubriken „Fahrradaktivstes Kommunalparlament“, „Fahrradaktivste Kommunen mit den meisten Radkilometern“ oder „Fahrradaktivste Kommunen mit den meisten Radkilometern pro Einwohner“.
Die gefahrenen Kilometer werden via Internet oder App erfasst. Weitere Informationen dazu und zur Stadtradeln-Aktion ganz allgemein gibt es unter www.stadtradeln.de im Internet. Selbstverständlich können Teilnehmer ihre geradelten Kilometer auch auf ein Blatt Papier notieren und im Rathaus abgeben. Die Koordination der Schwalbacher Stadtradeln-Aktion übernimmt wieder Thomas Dechant, der per E-Mail an thomas.dechant@schwalbach.de oder unter der Telefonnummer 804-191 zu erreichen ist. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.