30. Mai 2017

Lese-Insel-Fest an der Geschwister-Scholl-Schule war trotz Regen ein Riesenerfolg

Märchen lebhaft erzählt

Beim Lese-Insel-Fest der Geschwister-Scholl-Schule haben Eltern den Kindern Märchen lebhaft vorgelesen. Foto: privat

Bei strömendem Regen fand am Freitag, 19. Mai, von 15 bis 17 Uhr in der Geschwister-Scholl-Schule das diesjährige Lese-Insel-Fest statt. Die Lese-Insel ist eine von ehrenamtlich arbeitenden Eltern organisierte Schulbücherei.

Kinder der ersten und zweiten Klassen eröffneten mit einstudierten Liedern das Fest, welches trotz des schlechten Wetters von zahlreichen Schulkindern und ihren Familien besucht wurde. Es gab ein abwechslungsreiches Programm. Besonders beliebt waren die von den Lese-Insel-Eltern lebhaft vorgelesenen Märchen: „Der gestiefelte Kater“, „Der Froschkönig“ und „Schneewittchen“. Passend zu diesen Märchen konnten Kinder springende Frösche falten, Lesezeichen basteln und Bilder ausmalen. Trotz des Regens machten die Kinder draußen beim Eierlauf und Dosenwerfen mit.
Für den beliebten Bücherflohmarkt hatten die Schulkinder gelesene Bücher gespendet und die Eltern der Schulkinder unterstützten das Kuchenbüffet mit vielen Leckereien. Vom Erlös des Bücher- und Kuchenverkaufs werden neue Bücher für die Lese-Insel angeschafft. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.