2. August 2017

Unternehmerin Ellen Wille gründet eine Stiftung zur Förderung von Kindern und Familien

Neue Kinderkrippe im „chromos-Haus“

Ellen Wille, Inhaberin der „ellen wille THE HAIR-COMPANY“, hat nun die „ellen wille Stiftung“ gegründet, die 2018 in das Schwalbacher „chromos Haus“ ziehen und dort auch eine neue Kinderkrippe eröffnen wird. Foto: ellen wille

Die neu gegründete „ellen wille Stiftung“ zieht in das ehemalige „chromos-Haus“ in Schwalbach ein. Zu den erklärten Stiftungszielen gehört das Engagement in der Jugendhilfe sowie die Förderung von Angeboten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Die inhabergeführte „ellen wille THE HAIR-COMPANY“ ist ein weltweit führender Anbieter von Perücken und Haarteilen und feierte in diesem Jahr das 50. Firmenjubiläum. Seit den 90er Jahren ist das Unternehmen mit seiner Zentrale am Standort Schwalbach ansässig. Neben allerhöchsten Ansprüchen an Produktqualität und Design spielt soziale Verantwortung und regionale Verankerung eine herausragende Rolle in der Kultur des mittelständischen Unternehmens.
Aus diesem Grund hob Firmengründerin Ellen Wille in diesem Jahr die gemeinnützige „ellen wille Stiftung“ aus der Taufe, die sich im Bereich der Jugendhilfe, Erziehung und Berufsbildung engagieren wird. „Neben der Förderung von Kindern und Jugendlichen, liegt mir auch das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf ganz besonders am Herzen. Betreuungsangebote für Kinder sind für junge Frauen enorm wichtig, damit sie gleichberechtigt die Chance haben, sich auch im Beruf erfolgreich entfalten zu können“, so Stiftungsvorstand Ellen Wille.
Der Standort Schwalbach bot der „ellen wille THE HAIR-COMPANY“ nicht nur attraktive Rahmenbedingung, um als Unternehmen wachsen und gedeihen zu können, die Belegschaft identifiziert sich auch in hohem Maße mit der Stadt und der Region. Es stand für die „ellen wille Stiftung“ außer Frage, dass sie sich mit konkreten Programmen hier in Schwalbach einbringen möchte. Die Entwicklung von Projekten fand in enger Abstimmung mit der Stadtverwaltung und dem Jugendamt statt.
„Ich bin überzeugt, dass es nichts Besseres gibt für eine Stadt, als Menschen, die sich für das Gemeinwohl einsetzen. Ellen Wille ist einer dieser Menschen. Mit der Gründung ihrer Stiftung engagiert sich die erfolgreiche Unternehmerin für Kinder und Familien an dem Ort, an dem ihr Unternehmen seit Jahrzehnten zuhause ist. Im Namen des Magistrates der Stadt und auch persönlich danke ich dafür“, erklärt Bürgermeisterin Christiane Augsburger.
Eine Kinderkrippe im ehemaligen „chromos-Haus“
Die gemeinnützige „ellen wille Stiftung“ wird ihre Räumlichkeiten 2018 in dem sogenannten „chromos-Haus“ beziehen. Die von der Stiftung erworbene Gewerbeimmobilie befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft des Firmensitzes der „ellen wille GmbH“. Das erste Projekt, das die Stiftung dort realisieren wird, ist die Gründung einer öffentlichen Kinderkrippe. Die Einrichtung, deren Eröffnung für das erste Halbjahr des Jahres 2018 geplant ist, wird eine Kindertagesbetreuung und eine familienergänzende Betreuung für Kleinstkinder unter drei Jahren anbieten.
Die „ellen wille Stiftung“ betrachtet qualitativ hochwertige, frühkindliche Förderung als wirksames Instrument, um die Chancengleichheit von Kindern zu verbessern. Sie ist darüber hinaus ein wichtiges Angebot, um jungen Eltern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen. Neben der Kinderkrippe, einem Herzensprojekt von Gründerin Ellen Wille, soll in dem ehemaligen chromos-Komplex ein Familienzentrum mit einem vielfältigen Leistungsspektrum entstehen. In Kürze beginnen die Umbau- und Renovierungsarbeiten der Immobilie.
Das Zentrum soll perspektivisch Angebote zur Elternbildung, Berufs- und Lebensberatung und dem Spracherwerb beheimaten. Die „ellen wille Stiftung“ bietet Trägern und Einrichtungen solcher Projekte und Initiativen zu diesem Zweck Räumlichkeiten im neuen Stiftungsgebäude zu attraktiven Konditionen an. Erste Gespräche mit Interessenten fanden bereits statt. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.