13. September 2017

Schwalbacher Spitzen

Im Dauergeldregen

Mathias Schlosser

von Mathias Schlosser

Ob das immer so weitergeht? Die in Schwalbach ansässigen Unternehmen scheinen so große Gewinne zu machen, dass allen internationalen Steuerverschiebemöglichkeiten zum Trotz ein Dauergeldregen über Schwalbach niedergeht. Der ist so heftig, dass das Vermögen der Stadt immer weiter anwächst, obwohl wir uns ja schon viele Dinge leisten, die sich die meisten Städte in Hessen nicht leisten können.
Gleichwohl wäre es falsch, die Millionen über niedrige Gebühren und viele freiwillige Leistungen an die Bürger weiterzureichen – auch wenn wir uns alle darüber freuen würden. Doch wie bei einem Ferrari-fahrenden Lottogewinner führt allzu starker Konsum schnell in den Ruin. Daher ist es besser, die Festgelder beisammen zu halten und mit Investitionen dafür zu sorgen, dass die Schwalbacher Gewerbegebiete auch weiter attraktiv bleiben. Denn von ganz allein wird es mit den sprudelnden Gewerbesteuereinnahmen nicht immer so weitergehen.

Schreiben Sie Ihre Meinung zu dem Thema in das Kommentar-Fenster unten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.