9. Oktober 2017

Zahlreiche Bürger packten beim Schwalbacher Stadtputztag mit an

Schwalbach frisch geputzt

Auch die TG Schwalbach nahm mit einer Gruppe Freiwilliger am Stadtputztag teil und sammelte Müll. Foto: Rautert

Am vergangenen Samstag hatte die Stadtverwaltung Vereine, Familien und andere Gruppen im Rahmen der Kampagne „Sauberhaftes Hessen“ dazu eingeladen, ihre Gemeinde mit einem Herbstputz vom Müll zu befreien. Viele Bürger folgten dem Aufruf und beteiligten sich an der Aktion.

Erfreulicherweise befanden sich unter den Freiwilligen trotz der gerade begonnenen Ferien auch zahlreiche Kinder und Jugendliche. Unterteilt in fünf Gruppen mit jeweils unterschiedlicher Gebietszuständigkeit gingen die Putzer ab 9 Uhr morgens gezielt auf Müllsuche und förderten die eine oder andere Umweltsünde zutage. Diese wurde gleich in Müllsäcke befördert; sperrigere Gegenstände, etwa eine Ladung Fliesen, wurden vermerkt und wurden später von Mitarbeitern der Stadt aufgeladen und entsorgt.
„Ich freue mich, dass sie so zahlreich an dieser Aktion teilgenommen haben und damit ein deutliches Zeichen setzen, dass ihnen ihre Stadt und deren Sauberkeit wichtig ist“, hob Bürgermeisterin Christiane Augsburger, die sich selbstverständlich aktiv am Herbstputz beteiligt hatte, In ihrem Dank an alle „Reinigungskräfte“ hervor. Diese wurden nach getaner Arbeit im Bauhof der Stadt mit einem Imbiss bewirtet und hatten dabei Gelegenheit, sich ausgiebig über die Putzaktion und andere Themen auszutauschen.
Die Aktion „Sauberhaftes Hessen“ ist Deutschlands größte und älteste Umweltkampagne gegen das Wegwerfen von Abfällen auf öffentlichen Plätzen und in der Natur und kann in diesem Jahr mit ihrem fünfzehnjährigen Bestehen ein kleines Jubiläum feiern. Schwalbach ist seit 2009 Mitglied des gleichnamigen Fördervereins, der die Kampagnen gegen die Verschmutzung von Stadt und Land initiiert. hr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.