25. Oktober 2017

MSG Schwalbach/Niederhöchstadt unterliegt gegen TSG Ober-Eschbacher mit 30:31

Knappe Niederlage

In einem spannenden Spiel gegen die TSG Ober-Eschbach II verlor die MSG Schwalbach/Niederhöchstadt knapp mit 30:31 und teilt sich nun den dritten Tabellenplatz mit ihrem Gegner.

Zwar begannen die Handballer der MSG sehr gut und gingen bis zur elften Minute mit 6:3 in Führung. Die Schwalbach/Niederhöchstädter Mannschaft musste dann aber schon in der 15. Spielminute den Ausgleich hinnehmen, um dann letztendlich zur Halbzeit mit 13:15 in Rückstand zu geraten.
Immer wieder kämpften sich die Handballer gegen die starke Ober-Eschbacher Abwehr durch, belohnte sich aber nicht immer mit einem erfolgreichen Abschluss. Die stärkste Phase hatte die MSG zwischen der 35. und 45. Spielminute, als Christian Loew im Tor der MSG, für Ober-Eschbach, zu einem unüberwindbaren Hindernis wurde. Zu diesem Zeitpunkt konnte sich die MSG aus einem 14:18 Rückstand in eine 23:22 Führung herausspielen. Jedoch konnte dieses Niveau nicht gehalten werden. Die Spieler der MSG scheiterten danach immer wieder am guten Schlussmann der Ober-Eschbacher. Die Schwalbach/Niederhöchstädter Handballer nahmen sich zu viele unkonzentrierte Würfe, um dann im Gegenzug Gegentore einstecken zu müssen.
Zwar stand es in der 56. Minute noch 28:28, aber in der 59. Minute beim Stand von 29:31, war ein Drehen der spannenden Partie nicht mehr möglich. Mit dem Schlusspfiff erzielte Timm Niebergall mit seinem zwölften Treffer das 30. Tor für die MSG. Die Punkte gingen jedoch an Ober-Eschbach. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.