25. Oktober 2017

Beim Theaterstück „Terror“ entscheidet das Publikum über dessen Ausgang mit

Schuldig oder nicht schuldig?

Im Theaterstück „Terror“, das am Samstag, 28. Oktober, im Bürgerhaus zu sehen ist, werden die Zuschauer zu Schöffen und Richtern. Foto: Boehner

Das Theaterstück „Terror“ von Ferdinand von Schirach ist am Samstag, 28. Oktober, ab 20 Uhr im Bürgerhaus zu sehen.

Der Autor Ferdinand von Schirach lässt in dem Theater nicht nur einen Mordprozess nachspielen, sondern er macht das Publikum zu Schöffen und Richtern. Knapp zwei Stunden lang ist das Publikum Bestandteil der Verhandlung, hört dem Richter zu, verbündet sich mit dem Verteidiger, wägt die Argumente der Staatsanwältin ab und möchte am liebsten mit der Nebenklägerin, die ihren Mann im Flugzeug verlor hat, mitweinen.
Am Ende entscheidet das Theaterpublikum per Abstimmung über Schuld oder Unschuld des Angeklagten – entsprechend wird das Stück dann zu Ende gespielt. Abschließend besteht noch die Möglichkeit zu einem Gespräch über das Theaterstück mit den Schauspielern.
Karten für das Theaterstück sind entweder unter www.ticket-regional.de und www.kulturkreis-schwalbach.de im Internet oder vor Ort bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen erhältlich. Der BSC Schwalbach stimmt im Foyer mit Käse- und Lachshäppchen und einem leckeren Getränke auf den Theaterabend ein. Einlass und Öffnung der Abendkasse ist ab 19 Uhr. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.