6. November 2017

MSG Schwalbach/Niederhöchstadt gewinnt gegen die TuS Nieder-Eschbach mit 28:24

Aufstieg zum zweiten Tabellenplatz

Mit einer tollen Mannschaftsleistung gelang der MSG Schwalbach/Niederhöchstadt am Sonntagnachmittag mit 28:24 ein Sieg gegen den Tabellennachbar TuS Nieder-Eschbach und gleichzeitig auch der Sprung auf den zweiten Tabellenplatz. 

Sofort zu Beginn zeigten die Spieler von Trainergespann Knab/Ringmayer, dass sie unbedingt einen Sieg anstrebten. Konzentrierte Angriffe und eine starke Abwehr waren das Rezept, um in der ersten Halbzeit von einem 6:4 in der zehnten Minute über ein 13:10 in der 26. Minute zum 15:11 Halbzeitstand zu kommen.
Der Beginn der zweiten Halbzeit verlief ähnlich. Die MSG spielte konzentriert weiter und konnte sich sogar bis auf 20:14 absetzen, ehe die Abwehrarbeit des öfteren mit Zeitstrafen gebremst wurde. Insgesamt viermal geriet die MSG in der zweiten Halbzeit in Unterzahl und hatte Schwierigkeiten, diesen Nachteil unbeschadet zu überstehen.
Christian Loew, im Tor der MSG, war wieder gut aufgelegt und maßgeblich daran beteiligt, dass das Team den Vorsprung nicht einbüßen musste. Insgesamt mit 18 Paraden glänzte er und brachte der MSG den Rückhalt.
Im Endspurt der Partie wurde es noch einmal spannend. TuS Nieder-Eschbach kam bis zur 56. Minute bis auf 25:24 heran, konnte in den letzten Minuten dem Druck des Niederhöchstädter Angriffs nicht stand halten, kassierte die letzten drei Treffer und scheiterte in den Angriffen wieder an Christian Loew. Mit 28:24 war der Ausgang dann doch deutlich und wichtig. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.