21. November 2017

Universitäten, Hochschulen und Arbeitgeber informierten über Aussichten nach dem Abschluss

Was kommt nach dem Abitur?

Auch an zahlreichen Ständen in der Pausenhalle ergab sich beim Berufsinformationstag der AES für die Schüler die Möglichkeit, mit den Unternehmen in Kontakt zu kommen. Foto: Schiller

An der Albert-Einstein-Schule (AES) fand am vergangenen Samstag wieder ein Berufsinformationstag statt, der Schülern bei ihrer Studien- und Berufswahl nach dem Abitur unterstützen soll.

Seit neun Jahren organisiert der Schulelternbeirat die Veranstaltung, bei der in diesem Jahr unter anderem auch die Technische Universität Darmstadt, die Freiwilligenagentur Volunta und die Bundeswehr teilnahmen. Traditionell werden die Unternehmen von der Schule eigeladen, manchmal kommen sie aber auch selbst auf die Schule zu.
Die meisten der vertretenen Anbieter stellten einige ihrer Studiengänge beziehungsweise Ausbildungen in Kurzvorträgen vor. Hier gab es für die Schüler auch genug Zeit, noch einmal genauer nachzufragen und sich persönlich beraten zu lassen, was ebenfalls zur Entscheidungshilfe beitragen soll.
Kernpunkt des Angebots waren vor allem die Wirtschaftswissenschaften und Jura, aber auch Bereiche wie Chemie und Biologie waren vertreten. Zudem bot sich für die Schüler die Möglichkeit, Flyer zur allgemeinen Berufsberatung in Anspruch zu nehmen.
Der Berufsinformationstag war von den Schülern der Oberstufe gut besucht und soll auch im nächsten Jahr weitergeführt werden. ls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.