30. November 2017

Das Hobby-Mixed-Team der TG Schwalbach ist auf dem Weg, seinen Titel zu verteidigen

Volleyballer auf Platz 1

Am zweiten Spieltag der Saison 2017/18 stand für das Team der Hobby-Mixed-Volleyballer der TG Schwalbach der erste echte Härtetest auf dem Programm. Für die Mannschaft um Spielertrainer Robert Firla galt es den Titel des vergangenen Jahres zu verteidigen.

Nach einem einfachen Auftaktspiel gegen den SSV Bornheim war im zweiten Spiel Gastgeber TB Wiesbaden der Gegner. Die Wiesbadener waren in den letzten Jahren immer der härteste Konkurrent der TG Schwalbach und standen auch dieses Jahr wieder mit einer starken Mannschaft auf dem Spielfeld.
So entwickelte sich auch das erwartete spektakuläre Spiel auf hohem Niveau. Schwalbach startete durchwachsen in den ersten Satz. Erst ab Mitte des Satzes konnte das Team deutliche Dominanz aufbauen. Punkt um Punkt gewannen die Schwalbacher die Oberhand. Am Ende stand mit 25:18 Punkten der Satzgewinn.
Im zweiten Satz profitierten die Gastgeber aus Wiesbaden von starken Aufschlagserien. Die Punktetafel wurde häufiger zu Gunsten des Teams aus der Landeshauptstadt geblättert. Letztendlich gewann Wiesbaden denn Satz verdient mit 25:20 Punkten.
Im dritten und letzten Spiel des Tages wartete mit den Volleyteufeln der bislang ungeschlagene Tabellenführer. Jetzt hieß es für die Schwalbacher: Farbe bekennen. So kam es. Das Spiel wurde zu einer Demonstration Schwalbacher Stärke. Sichere Annahmen, klar strukturierte Angriffe und gute Feldabwehr bildeten die Grundlage für den deutlichen Sieg (25:15 und 25:12 Punkte).
Mit 11: 1 Sätzen steht als Lohn am Ende des zweiten Spieltages die verdiente Eroberung der Tabellenführung. Für Schwalbach ist dies ein erster kleiner Schritt auf dem Weg zu der angestrebten Titelverteidigung. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.