19. Dezember 2017

Sing- und Tanzkreis der Stadt wurden von Achtklässlern der Friedrich-Ebert-Schule verwöhnt

Gemeinsame Weihnachtsfeier

Es ist jedes Jahr eine schöne Geste, wenn Sing- und Tanzkreis der Stadt gemeinsam im Advent feiern. In diesem Jahr sorgte die achte Klasse der Friedrich-Ebert-Schule mit ihrer Lehrerin Kim Bucher für Kaffee, Tee und weihnachtliches Gebäck. „Das Projekt steht für eine gelungene Zusammenarbeit von städtischer Seniorenarbeit und Schule. Es existiert tatsächlich seit zwölf Jahren und ist im Umkreis einmalig“, berichtete Bürgermeisterin Christiane Augsburger begeistert. Die Jugendlichen backen Plätzchen, decken die Tische festlich und bedienen die Senioren. Zum Abschied erfreuen die Schüler die Gäste mit einen kleinen Geschenk. Foto: mag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.