31. Januar 2018

MSG Schwalbach/Niederhöchstadt siegt gegen TV Bad Vilbel mit 28:23

Gelungener Start

Die MSG Schwalbach/Niederhöchstadt konnte den Rückrundenstart am Sonntag gegen die TV Bad Vilbel positiv gestalten. Mit 28:23 fuhren die Handballer einen sicheren Sieg ein und stehen in der Tabelle weiterhin auf dem vierten Platz. 

Schon früh zeichnete sich ab, dass die Spieler der MSG Schwalbach/Niederhöchstadt besser zu Werke gehen wollten, als im letzten Spiel. Schnell stand es 4:0, nach 21 Minuten sogar 8:3. Selbst wenn die TV Bad Vilbel einmal zu Chancen kam, stand der gut aufgelegte Torhüter der MSG, Philipp Uhl, parat. Mit allein 13 Paraden in der ersten Halbzeit, nahm er den Spielern der TV Bad Vilbel fast jeden Mut. Mit 11:6 ging es letztendlich in die Pause.
Nach dem Wiederanpfiff zog die MSG unbeirrt weiter. In der 40. Minute führten die Westerbacher sogar mit 21:11. Selbst eine Manndeckung gegen Timm Niebergall, brachte der TV Bad Vilbel nur einen kurzzeitigen Erfolg. Trainer Jürgen Knab wechselte seinen Kader fleißig durch, so dass es für Bad Vilbel schwer wurde, ein einheitliches Abwehrkonzept dagegen zu stellen. In der 51. Minute stand es schließlich 25:19, ein Vorsprung, den sich die MSG nicht mehr nehmen ließ. Mit 28:23 endete die Partie zu Gunsten der MSG Schwalbach/Niederhöchstadt. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.