25. März 2020

Wöchentliches Online-Wunschkonzert des evangelischen Dekanats im Live-Stream

Musik kommt nach Hause

Der Startschuss fiel am vergangenen Sonntag mit dem ersten, interaktiven Wohnzimmer-Wunschkonzert von Dekanatskantorin Katharina Bereiter, das dank Internet zu den Menschen nach Hause kam. Ab sofort wird die Musikerin in der Zeit des Veranstaltungs-Verbots jeden Sonntag um 16 Uhr dazu einladen.

Gerade in diesen Zeiten kann die Kirchenmusik als wichtige Form der Verkündigung auf diese Weise weiter die Menschen im Dekanatskreis und darüber hinaus erreichen. Innerhalb weniger Tage hatte Katharina Bereiter diese Idee gemeinsam mit dem Team von „sublan-TV“ umgesetzt. Aufgezeichnet wurde der Live-Stream dabei nicht wie sonst beim sublan-System üblich mit professionellem Kamera-Equipment – sondern lediglich mit einer Smartphone-Kamera. Pfarrer Rasmus Bertram und das sublan-Team fanden damit eine unkomplizierte und kurzfristige Lösung, um trotz bundesweitem Gottesdienstverbot Konzerte und Gottesdienste wieder für die Menschen erlebbar zu machen.
Mehr als die geplante Stunde lang führte Katharina Bereiter bei der Konzert-Premiere über 250 virtuelle Gäste live durch ihr Zuhause. An fünf verschiedenen Tasteninstrumenten nahm sie die Zuschauer und –hörer mit auf eine Reise durch fünf Länder und Epochen. Sie spielte jeweils mehrere Stücke an, unter denen die Besucher dann ihre Favoriten wählen konnten. Bis zu 160 Menschen beteiligten sich aktiv daran und schickten Grüße in die Runde. Auf diese Weise kam nicht nur die Musik zu den Menschen nach Hause, sondern sie fühlten sich auch über Gemeindegrenzen hinaus miteinander verbunden und trotz Einschränkung sozialer Kontakte ein bisschen weniger allein. Beim nächsten Konzert am 29. März um 16 Uhr wird sie die Stationen gemeinsam mit ihrem Mann Ronny Bereiter voraussichtlich mit Musik auf verschiedenen Flöten gestalten.
Die zukünftigen sowie auch das vergangene Konzert und alle Gottesdienste sind auf www.sublan.tv/gottesdienste verfügbar. Die Besucher können einfach die jeweilige Veranstaltung auswählen und währenddessen Kommentare oder Musikwünsche – bei den Gottesdiensten auch Sorgen oder Gebete – durchgeben. Und das ganz gemütlich Zuhause vom Sofa im Wohnzimmer aus beim Sonntagstee oder -kaffee. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.