21. April 2020

Ev. Dekanat Kronberg lädt auch dieses Jahr zu einem Chorprojekt ein

Wieder gemeinsam Singen

Das evangelische Dekanat Kronberg lädt, vorbehaltlich der schwer vorherzusehenden Entwicklung der Corona-Pandemie, Sänger ein zum mitsingen bei oratorischen Konzerten am 7. und 8. November 2020.

Unter der Leitung von Dekanatskantor Bernhard Zosel sollen das Requiem von Luigi Cherubini und das Schicksalslied von Johannes Brahms einstudiert und aufgeführt werden. Das Requiem schätzte Ludwig van Beethoven so sehr, dass er bestimmte es zu seiner eigenen Beerdigung aufzuführen. Die Konzerte sind also auch als Beitrag zum Beethovenjubiläum zu sehen. Ein professionelles Orchester wird den Chor unterstützen.
Eine Teilaufführung wird am 12. September im Rahmen der Psalmenwege um 18 Uhr in der Laurentiuskirche Eppstein stattfinden, die erste Gesamtaufführung am 7. November um 18 Uhr in der Johanniskirche in Kronberg und die zweite Gesamtaufführung am 8. November um 18 Uhr in der St. Pankratius Kirche in Schwalbach.
Die ersten Chorproben, um einen Eindruck von den Werken zu bekommen, finden am Freitag, 12. Juni, von 20 bis 22 Uhr, und am Samstag, 13. Juni, von 10.30 Uhr bis 14 Uhr, in der Johanniskirche in der Friedrich-Ebert-Straße 18 in Kronberg statt. Weiter geht es dann am 14. und 15. August, 28. und 29. August, 18. und 19. September, 9. und 10. Oktober sowie 16. und 17. Oktober. Die Freitagsproben werden von 19.30 Uhr bis 22 Uhr und die Samstagsproben jeweils von 10.30 Uhr bis 14 Uhr in der Limesgemeinde Schwalbach im Ostring 15 abgehalten. Darüber hinaus besteht ab dem 3. Juli an jedem Freitag von 20 Uhr bis 22 Uhr die Möglichkeit für alle, die mehr Proben benötigen, mit der Kantorei der Johanniskirche Kronberg die Werke zu üben.
Wer bei dieser Aufführung dabei sein und im Projektchor mitsingen möchte, wird gebeten, sich mit Angabe seiner Stimmlage bei Bernhard Zosel per E-Mail an zosel@web.de oder unter der Telefonnummer 06173/5612 anzumelden. Die Noten werden nach der Anmeldung per Post zugeschickt. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.