4. Mai 2020

Lieferdienst der Schwalbacher Grünen wurde gut angenommen

152 Teilnehmer beim Kartoffelwettbewerb

Die Stadtverordneten Arnold Bernhardt und Thomas Nordmeyer beim Befüllen der Kartoffel-Eimer - mit dem vorgeschriebenen Abstand. Foto: Die Grünen

Wie bereits in den vergangenen Jahren, findet auch in diesem Jahr der Kartoffelwettbewerb der Schwalbacher Grünen statt. Insgesamt 152 Kartoffel-Eimer haben die Grünen in Schwalbach und Umgebung verteilt.

Im Vorjahr hatten 140 Teilnehmer ihre „Kartoffel im Eimer” auf ihrer Terrasse oder Balkon gepflegt. Die aktuellen Einschränkungen hätten 2020 fast zu einer Absage des Wettbewerbs geführt, aber die findigen Grünen haben einen Hol-Bring-Service aus dem Pflanztag gemacht, um die Ansammlung, die es sonst beim Pflanztag gibt, zu vermeiden. So kann der Wettbewerb auch 2020 stattfinden.
„Der Wettbewerb wird unglaublich gut angenommen”, meint Organisator Thomas Nordmeyer. Per E-Mail oder Telefonanruf konnte man seinen fertigen gefüllten Eimer bestellen und ihn in Schwalbach abholen oder sich bringen lassen. Bereits 152 solcher Eimer konnten die Grünen in Schwalbach und Umgebung verteilen. „Wir haben Teilnehmer aus fast jeder Stadt des Main-Taunus-Kreises und sogar aus Waldems hat sich jemand einen Eimer geholt”, freut sich Thomas Nordmeyer. Das Feedback sei überwältigend. „Die Menschen freuen sich wirklich sehr, dass auch im Shutdown endlich wieder etwas stattfindet.”
Ein halbes Jahr wird der Wettbewerb nun laufen. Den Erntetermin haben die Grünen auf den 20. September festgelegt und hoffen, dass ihr kleines Kartoffelfest an diesem Tag stattfinden kann. „Wenn die Einschränkungen das nicht erlauben, werden wir uns ganz sicher etwas einfallen lassen”, erklärt der Organisator, „Das Kartoffelfest wird auch 2020 ganz sicher irgendwie stattfinden.” red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.