18. Juni 2020

Die Umleitung erfolgt großräumig über die Umgehungsstraße L 3005

Viele Baustellen

In der vergangenen Woche hat die Sanierung der Eschborner Straße begonnen. Dort werden der Gehweg und die Asphaltdecke erneuert. Außerdem werden die beiden Bushaltestelle barrierefrei umgebaut. Bis voraussichtlich 7. August ist die Ausfallstraße in Richtung Eschborn gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Bahnstraße und die Frankfurter Straße in Richtung Eschborn beziehungsweise über die Niederräder Straße in Richtung Schnellstraße. Foto: Schlosser

Gegenwärtig wird in gleich drei parallel verlaufenden Straßen eines Schwalbacher Stadtviertels gebaut: in der Höchster Straße, in der Schwanheimer Straße und in der Eschborner Straße. Trotz teilweiser großräumiger Umleitung des Verkehrs über die Umgehungsstraße L 3005 erreichten Beschwerden über die Verkehrsbelastung vor allem aus der Frankfurter Straße das Ordnungsamt.

Amtsleiter Alexander Barth hat in den vergangenen Tagen mit drei Maßnahmen Abhilfe geschaffen. Da vorrangig die Landesstraße 3005 als Umleitungsstrecke genutzt werden soll, wurde dort vor der Abfahrt Schwalbach-Süd eine zusätzliche Hinweistafel angebracht. In der Frankfurter Straße selbst wird mit weiteren Hinweisen auf die bestehende Tempo-30-Zone aufmerksam gemacht. Und um dieser Geschwindigkeitsbegrenzung Nachdruck zu verleihen, wurden dort mittlerweile an zwei Tagen Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt.„Dabei haben wir pro gemessener Stunde durchschnittlich nur ein bis zwei Geschwindigkeitsübertretungen festgestellt. Die Übertretungsquoten von 1,5 bis 3 Prozent sind erfreulich moderat und belegen, dass sich die Autofahrer ganz überwiegend an die Geschwindigkeitsbegrenzung halten“, erkllärt Alexander Barth.
Der Verkehr von Eschborn kommend wird über die Landestraße L 3005 zur folgenden Abfahrt Schwalbach-Ost/Niederhöchstadt oder über die „Limesspange“ geleitet. Auch der Verkehr auf der L 3005 aus Richtung Frankfurt soll die Abfahrt Schwalbach-Süd meiden und eine der beiden nachfolgenden Abfahrten nutzen. Nur für den Anlieger- und den Busverkehr ist die zusätzliche Umleitung über die Frankfurter Straße in Richtung Niederräder Straße ausgeschildert. Von dort aus geht es in die Bahn- und die Hauptstraße. Diese Umleitungs-Regelung gilt in beiden Fahrtrichtungen. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.