23. Juni 2020

Forstamt Königstein bietet wieder Themenführungen im Arboretum an

Unterwegs auf Baumartensuche

Durch die gelockerten Infektionsschutzbestimmungen für Personenansammlungen bietet das Forstamt Königstein nun wieder einige Veranstaltungen im Arboretum Main-Taunus an. Eine erste Themenführung „Klimawandel: Unterwegs auf Baumartensuche“ findet am Sonntag, 5. Juli, statt.

Vor Beginn der Corona Pandemie waren die Themen Klimawandel und Waldschäden durch Dürre ein viel beachtetes Thema. Für die Forstleute ist es nach wie vor immens wichtig und keine leichte Aufgabe für die Wiederbewaldung der Schadensflächen geeignete klimarobuste Baumarten zu wählen. Dabei sind auch Arten im Gespräch, die im mediterranen Klima beheimatet sind und bei uns nur gelegentlich in Parks vorkommen.
Auf einem Rundgang mit Förster Johannes Schwed können Teilnehmer die Flaumeiche, Silberlinde, Manna-Esche, Hopfenbuche und Baumhasel kennen. Zusätzlich gibt es Erklärungen zu den Baumbestimmungsmerkmalen und zu den Besonderheiten der einzelnen Arten. Die Führung „Klimawandel: Unterwegs auf Baumartensuche“ findet am Sonntag, 5. Juli, von 14 bis 16 Uhr statt. Der Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben. Die Kosten betragen für Erwachsene fünf Euro und für Kinder zwei Euro. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung bis zum 3. Juli um 13 Uhr unter der Rufnummer 06174/92860 und unter der Angabe von Namen und einer Rufnummer. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt. Es gelten die jeweiligen Hygiene- und Abstandsregeln.
Die Veranstaltung Familienwaldspiele für „Zuhause-Gebliebene“ am 7. Juli kann leider nicht durchgeführt werden. Das Forstamt bittet um Verständnis. Aktuelle Informationen zu den im Jahresprogramm geplanten Veranstaltungen gibt es auf der Homepage von „HessenForst“ hier im Internet. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.