1. Juli 2020

Seminare in Zweier-Teams mit Mundschutz und Handschuhen - FSJler dringend gesucht

DRK bietet Erste-Hilfe-Kurse an

Mit etwas anderen Kursabläufen und unter Einhaltung der Mindestabstände, Maskenpflicht und regelmäßiger Händedesinfektion können seit Anfang Juni Führerscheinanwärter, betriebliche Ersthelfer und Tagesmütter wieder an Kursen des Deutschen Roten Kreuzes Kreisverband Main-Taunus teilnehmen.

Kein Thema kommt zu kurz und alle wichtigen Inhalte werden besprochen. Auch die praktischen Übungen werden zum Festigen und Erlernen der Maßnahme nicht vernachlässigt. Die Kurse finden in Zweier-Teams mit Mundschutz und Handschuhen statt.
Möglich ist das nur, dank der Arbeit von Judith Höller, Leiterin der Breitenausbildung für das Deutsche Rote Kreuz im Main-Taunus-Kreis. Sie sucht passende Räumlichkeiten, setzt die Termine fest und bereitet die Kurse vor. „Ich hoffe, dass wir sobald wie möglich die Maßnahmen wieder lockern können.“
Ansonsten würde sich Judith Höller sehr freuen, für dieses Jahr noch junge Leute als Ausbilder für ein Freiwilliges Soziales Jahr beim DRK Main-Taunus begeistern zu können.
Über Kurstermine können sich Interessierte auf der Internetseite hier unter dem Reiter „Kursangebote“ informieren oder unter der Telefonnummer 06192/2077-44 oder per E-Mail an ausbildung@drk-maintaunus.de Kontakt aufnehmen. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.