14. Juli 2020

Schwalbacher Band „Cherry Bomb“ drehte Video dazu – Erstes eigenes Album im Herbst

Ein erster eigener Song

„Cherry Bomb“ hat ihren erst eigenen Song „No beer in the fridge“ bei einer Poolparty verfilmt. Foto: Baumann

Im Rahmen einer lustigen Poolparty verfilmte die Schwalbacher Band „Cherry Bomb“ ihren ersten eigenen Song „No beer in the fridge“. Bericht mit Video

Die Fläche rund um den Pool war mit allerhand Ausrüstung, Kameras, Licht und Marshall-Boxen zugestellt. Viele Bekannte und Freunde der Band unterstützten beim Videodreh des eigenen Songs „No beer in the fridge“, der übersetzt „Kein Bier im Kühlschrank“ bedeutet. „Jeder kann sich vorstellen wie es ist, wenn an einer Sommer-Pool-Party mit feiernden Freunden das Bier ausgeht“, sagte Bassist York.
Früher stand laut Gitarrist Vince die Party im Vordergrund und die Show auf der Bühne. Jetzt komme der dritte Faktor eigene Songs und Fokus auf die Musik hinzu. „In der Corona Lockdown Phase, haben wir viele Ideen zusammen getragen und werden bis Ende des Jahres das erste eigene Album präsentieren können“, sagte Sänger Chris.

 

Am Samstag, 25. Juli, veranstaltet die Schwalbacher „Kult Eiche“ ein Live-Open-Air-Konzert mit „Cherry Bomb“. Die Veranstaltung findet mit Hygienekonzept und begrenzter Teilnehmerzahl statt. Wer dabei sein möchte, muss sich mit vollem Namen bei der „Kult Eiche“ oder über die Homepage der Band unter cherrybomb-rocks.de registrieren. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.