4. August 2020

Wespennest im Fensterrahmen eines Kinderzimmers musste entfernt werden

Noch mehr Wespen

Die Feuerwehr Schwalbach wurde am Montag zu weiteren Wespennestern gerufen. Auch dieses Mal konnten die meisten Nester vor Ort belassen werden.

In der Adolf-Damaschke-Straße befand sich ein Wespennest im Dachgebälk, in der Spechtstraße im Terassenbereich, in der Pfingstbrunnenstraße in einer Hecke sowie in der Sachsenstraße in einem Gebüsch. Diese Nester wurden nach einem Beratungsgespräch durch den Umweltbeauftragten der Stadt Schwalbach an den jeweiligen Orten belassen.
Im Fasanenweg befand sich ein Nest in einem Fensterrahmen eines Kinderzimmers. Da für die Bewohner eine akute Gefährdung von diesem Nest ausging, musste es, nach Rücksprache mit dem Umweltbeauftragten der Stadt Schwalbach, umgehend entfernt werden. ffw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.