21. August 2020

100 neue Schüler besuchen die MBS

Mit Maske ins neue Schuljahr

Nach der Begrüßung in der Eichwaldhalle war Klassenlehrer Peter Hoppe mit der neuen 5g1 auf dem Weg ins Schulgebäude. Foto: Schöffel

Für genau 100 Fünftklässler hat jetzt an der Mendelssohn-Bartholdy-Schule (MBS) ein neuer Lernabschnitt gebonnen. Wegen der Pandemie wurden die vier Klassen zeitversetzt aufgenommen. Auch das sonst so fröhliche Begleitprogramm war stark gekürzt worden.

Begrüßt wurden die neuen MBS-Schüler, von viele aus Schwalbach stammen, von Schulleiter Lothar Hennig. Der hieß alle herzlich willkommen und wünschte einen guten Start an der MBS. „Normalerweise laden wir alle Neuen mit ihren Eltern gemeinsam ein”, sagte Hennig. Doch Corona zwinge Abstand zu halten. Deshalb erfolge die Einschulung in zwei „Schichten“. Auch die Schulelternbeiratsvorsitzende Nicole Benk-Masseria sprach Grußworte und betonte, Elternbeiräte seien ein wichtiges Bindeglied zur Schulleitung. Als Leiter des Gymnasialzweigs stellten sich Manfred Bauer und Dr. Marc Blecking vor. Und Christine Becker, die Leiterin der Förderstufe, freute sich auf die konstruktive Zusammenarbeit von Eltern und Schule. Grüße und Glückwünsche als Vertreters des Sulzbacher Bürgermeisters und der Gemeinde Sulzbach überbrachte Beigeordneter Gerhard Schöffel, der zufrieden feststellte, dass sehr viele Eltern von Cretzschmarschülern das lokale Bildungsangebot der MBS erkannt und auch angenommen haben. Ein Zeichen dafür, dass die Schule gute Arbeit leiste.

Zur Auflockerung der doch etwas ungewohnt stillen Atmosphäre zeigte die Theater-AG unter Leitung von Renate Decker den Alltagssketch „Vorzeigekinder”. Darin benehmen sich Kinder schlecht. Die Eltern wünschen sich jedoch liebe und gehorsame Kinder. Dieser Wunsch wird mit Hilfe einer Fee erfüllt. Anschließend erfolgte die Zuteilung der neuen Fünftklässler durch die jeweiligen Klassenlehrer. Die Gymnasialklassen führen Peter Hoppe (5g1) und Amela Turkanovic (5g2). Die Förderstufenklassen leiten Henrike Schniepp (5F1) und Isabell Pannasenko (5F2). Alle Klassen haben 25 Schüler. Nach der Aufnahmefeier zogen die Schüler in die neuen Klassenräume ein. Doch eine Bewirtung der Eltern mit Kaffee und Kuchen, wie es in den vielen Jahren zuvor selbstverständlich war, musste diesmal Corona-bedingt ausfallen. Durch die Einschulungsfeier führte Dr. Björn Nolte. gs

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.