9. September 2020

Hospizverein Lichtblick will Wissen über das Sterben vermitteln

Ein „Letzter Hilfe Kurs“

Der Hospizverein Lichtblick lädt zeu einem „Letzte Hilfe Kurs“ am Samstag, 26. September, im Erlebnishaus in der Odenwaldstraße 22-24 in Eschborn ein.

„Den Teilnehmer wollen wir Wissen über das Sterben vermittelt. Der Kurs zeigt auf, was sie für ihre Angehörigen oder ihnen nahestehende Menschen am Lebensende tun können“, erklärt Ulrike Bohni, Koordinatorin vom Hospizverein Lichtblick. Der „Letzte Hilfe Kurs“ ist aber auch für Menschen geeignet, die sich einfach näher mit Sterben, Tod und Trauer auseinandersetzen möchten. Wer den Kurs besucht, soll Orientierung erhalten, die ihm im Umgang mit Sterbenden Sicherheit gibt und er soll erfahren, wo er Unterstützung bekommen kann. In vier Modulen wird nicht nur theoretisches Grundwissen vermittelt, sondern auch praktische Maßnahmen und Hilfestellungen.
Das Angebot wird von erfahrenen Mitarbeiterinnen des Hospizvereins Lichtblick und der Ökumenischen Diakoniestation durchgeführt. Ein zweiter „Letzte Hilfe Kurs“ wird am 7. November in der Evangelischen Limesgemeinde im Ostring 15 angeboten,
Die Kurse finden jeweils von 10 bis 14 Uhr statt. Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro. Anmeldung erfolgt über den Hospizverein Lichtblick per E-Mail an koordinatorin@hospizverein-lichtblick.de oder unter der Telefonnummer 0160/92975597. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.