14. Oktober 2020

Klaus Beeg berichtet von „Physikern, deren Arbeiten für seine Arbeit als Chemiker wichtig waren“

Nächster „WiTechWi“-Vortrag

Am Mittwoch, 28. Oktober, findet der nächste Vortrag des Arbeitskreises WiTechWi von 19.30 bis 21.30 Uhr im kleinen Saal im Bürgerhaus statt.

„Von Physikern, deren Arbeiten für meine Arbeit als Chemiker grundlegend waren“ erzählt WiTechWi-Senior Klaus Beeg. Dabei berichtet er von Max Plancks Quantentheorie für das Verständnis der Atom- Emissions- und Absorptionsspektren bis zur Errichtung der digitalen Messwerteerfassung und Auswertung am Massenspektrometer durch seine Physikerkollegen in der damaligen Arbeitsgruppe Spektrometrie in der Abteilung Analytik im Leuna Werk. Der Eintritt ist frei. Karten sind bis Freitag, 23. Oktober, in der Geschäftsstelle der Kulturkreis GmbH erhältlich. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.