13. Juli 2021

Alfons Steier von der „Feinschmecker-Tankstelle“ feiert heute 80. Geburtstag

Ein Feinschmecker und Naturliebhaber

Alfons Steier, Gründer der „Feinschmecker-Tankstelle“ sowie langjähriger Vorsitzener des Gewerbevereins, wird heute 80 Jahre alt. Foto: mag

Der bekannte Schwalbacher Bürger und Geschäftsmann Alfons Steier feiert heute seinen 80. Geburtstag.

„Alfons Steier hat sich über die Jahrzehnte ehrenamtlich engagiert, sei es im Gewerbeverein Schwalbach oder bei den Naturfreunden. Und als Geschäftsmann fiel er positiv auf als einer der ‚Drei von der Tankstelle‘ und der originellen Idee seiner ‚Feinschmecker-Tankstelle‘. Auch im Namen des Magistrats der Stadt gratuliere ich ihm herzlich zu seinem runden Geburtstag und wünsche ihm alles Gute“, gratuliert Bürgermeister Alexander Immisch dem Jubilar.
Alfons Steier verbindet in seiner Person außerdem Alt-Schwalbach und die Wohnstadt Limes. Denn er stammt aus der Nordstraße, wohnt jedoch seit 30 Jahren in der Wohnstadt Limes und fühlt sich dort sehr wohl.
Viele Autofahrer kannten ihn von seiner Freien Tankstelle an der Sulzbacher Straße, wo er mit seinem gehörlosen Bruder Wilfried und einem Mitarbeiter über Jahrzehnte aktiv war. Er erweiterte das Angebot seines Geschäfts unter anderem mit Wild und Äpfeln aus der Region und gelangte so zu lokaler Berühmtheit. Als Unternehmer war er gut dreißig Jahre lang Vorsitzender des Gewerbevereins Schwalbach. Als Folge der Corona-Pandemie setzte er sich schließlich zur Ruhe und übergab das Geschäft an Steven Walter und seiner Tochter Andrea Pfister. Sein Bruder hilft weiter mit im Rechnungswesen der Tankstelle.
Doch das Geschäftliche ist nur eine Seite. Denn sein Herz schlägt auch für die Natur. Er ist seit 60 Jahren Mitglied der Naturfreunde und das Grün in seinem Garten gleicht eher einer Blumenwiese als einem englischen Rasen. „Der Natur zu helfen ist mein Anliegen. Ich freue mich auf den Tag, an dem Tankstellen umweltfreundlichen Treibstoff verkaufen“, sagt Alfons Steier. Der naturnahe Garten ist nicht sein einziges Hobby. Auch das eine oder andere Kunstwerk darin kann bestaunt werden, geschaffen von Künstlern aus seinem Bekanntenkreis. Und schließlich kocht er gerne, abends und am Wochenende auch für seine Frau, die unter der Woche tagsüber in einer Einrichtung betreut wird. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.