28. Juli 2021

Im Unternehmen wurden schon rund 3.000 Impfdosen verabreicht

Impfkampagne bei „Procter & Gamble“

Seit Mitte Juni impfen die Betriebsärzte bei „Procter & Gamble“ die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an allen deutschen Standorten, auch in Schwalbach. Die mehrwöchige Impfaktion ist auf große Resonanz gestoßen: In den vergangenen Wochen wurden bereits rund 3.000 Impfdosen verabreicht.

Mitte Juli hat „Procter & Gamble“ einen weiteren Schritt der Impfkampagne mit der Impfung von Familienangehörigen der Mitarbeitenden begonnen und möchte damit die Immunisierung der Bevölkerung weiter unterstützen. „Ein herzliches Dankeschön geht an den betriebsärztlichen Dienst und alle Helferinnen und Helfer, die die Impfaktion sehr schnell, reibungslos und zuverlässig auf die Beine gestellt haben. Impfen ist der beste Schutz vor Covid-19 und bietet eine Perspektive, um die Pandemie zu bewältigen . Mit der Impfaktion unterstreichen wir unsere Verantwortung für die Gesundheit unserer Mitarbeiter“, meint Arbeitsdirektor Matthias Weber.

„Procter & Gamble“ habe bereits sehr früh in allen Werken ein maßgeschneidertes und effektives Hygienekonzept entwickelt und umgesetzt. Dazu gehöre die konsequente Umsetzung von „Working from Home“, Abstands- und Maskenpflicht, die Bereitstellung von Masken und Tests für Mitarbeitende, Temperaturkontrollen beim Betreten der Werke sowie der Einsatz von Belegungsplänen zur Koordination der Anwesenheit. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.