16. August 2021

Erlebnisreicher Ferienbeginn für Schülerinnen und Schüler der Friedrich-Ebert-Schule

Kajakfahren und mehr

Bei einem Leder-Workshop fertigten die Jugendlichen eigene Gürtel und weitere Werkstücke an. Foto: mag

Zum Auftakt der Sommerferien hatte das Jugendbildungswerk Schwalbach in Kooperation mit der Schulsozialarbeit der Friedrich-Ebert-Schule zu einer Erlebniswoche eingeladen. Im Durchschnitt erlebten zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter von elf bis 14 Jahren eine Woche mit abwechslungsreichem Programm.

Dazu zählte zum Beispiel ein Tag im Naturbad Schwalbach, eine GPS-Wanderung quer durch den Main-Taunus-Kreis und ein Lederworkshop mit Referent Norman Liebold, bei dem ein eigener Gürtel und weitere Werkstücke angefertigt wurden. Als Höhepunkt benannten ausnahmslos alle Kinder das Kajakfahren am Walldorfer See. Gemeinsam mit Peter Stoll von der Jugendförderung des Main-Taunus-Kreises ging es rein in die Boote und raus aufs Wasser, bevor alle nach eifriger Paddelei und einer wilden Wasserschlacht genüsslich ein Eis schleckten.
„Allen Kindern hat es gefallen und nach den vielen Einschränkungen rund um Corona war es bitter nötig, dass sie mal wieder richtig Spaß hatten“, sagt Jugendbildungsreferentin Nadine Desoi und deutet lachend auf ihren Sonnenbrand. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.