1. August 2022

Das Rock-Festival an der „Route 3014“ brachte den Conti-Parkplatz wieder zum beben

Von „Firestorm“ bis „Cherry Bomb“

Schwalbach rockte unter anderem mit der Headliner-Band "Cherry Bomb" auf dem Conti-Parkplatz. Foto: te

Zum 13. Mal fand am 30. Juli das Rock-Open-Air „Route 3014“ auf dem Continental Parkplatz statt.

Die Band „Firestorm“ eröffnete das Open-Air. Danach rockten die Berliner Bands „24/7 Diva Heaven“ und „Samavayo“ den Platz neben der Landstraße 3014. Die Band „Cherry Bomb“ aus dem Main-Taunus-Kreis, die auch mit der Schwalbacher Band „Too Young To Rust“ verbunden ist, begeisterte als „Headliner“ mit Hits aus den 80ern das Publikum.
„Cherry Bomb“ stellte auf dem Rock-Open-Air auch ihr erstes Album „Pandoras Box“ vor. Bis Mitternacht sangen, tanzten und feierten die zahlreichen Besucher. Essen und Trinken gab es vor Ort, die Bewirtung übernahm der BSC Schwalbach. te

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.