2. August 2022

20 Judokas gehen mit neuen Gürteln in die Sommerpause

Erfolgreiche Prüfungen

Zahlreiche Kinder dürfen nun nach den erfolgreich bestandenen Prüfungen den weiß-gelben Gürtel tragen. Foto: TGS

Mitte Juli war es mal wieder soweit, die Judo Gürtelprüfung stand an. 20 Kinder, Jugendliche und Erwachsene stellten sich der Herausforderung, die geforderten Techniken den Prüfern Ralf Bacher und Alice Göttnauer zu zeigen.

Während die Prüfung zum weiß-gelben Gürtel noch recht einfach war, wurde sie mit den dunkler werdenden Farben schon deutlich anspruchsvoller. So musste Daniel Walter für die Prüfung zum orange-grünen Gürtel den „freien Fall“ demonstrieren und einen „Tomoe-Nage“ (Kopfwurf), einer der bekanntesten Judo-Würfe, der auch oft in Filmen zu sehen ist.
Obwohl manche Kinder sehr aufgeregt und nervös waren, konnten am Ende allen Judokas die Urkunde für den neuen Gürtel übereicht werden.
Den weiß-gelben Gürtel dürfen nun tragen: Elias Hamkar, Aurellia Ruocco, Hannah D´Arcy, Markus Gontermann, Tim Schardt, Anton Weber, Margaretha Steckenborn, Alp Kula, Zhengzhe Wei, David Neugber, Jens Lohoff, Lennart Elzenheimer, Leon Flek und Tim Seiler.
Die Prüfung zum gelben Gürtel haben bestanden Niklas Eppink, Emen Hamkar, Lenny Brandt und Mailo Brandt.
Amelia Towfight trägt nun den orangenen Gürtel und Daniel Walter den orange-grünen Gürtel. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.