2. August 2022

Stadt untersagt Grillen und offenes Feuer in Parkanlagenwegen anhaltender Dürre

Hohe Brandgefahr

Wegen anhaltender Hitze und großer Trockenheit steigt die Gefahr von Wald- und Wiesenbränden. Daher weist das Ordnungsamt darauf hin, dass offenes Feuer, wie beispielsweise Grillen in Parkanlagen, bis auf Weiteres untersagt ist.

Erster Stadtrat und Ordnungsdezernent Thomas Milkowitsch appelliert zudem an die Umsicht der Schwalbacherinnen und Schwalbacher: „Zum Schutze aller müssen wir gefährliche Flächenbrände verhindern. Deshalb bitte ich darum, in diesen Tagen noch vorsichtiger und besonders aufmerksam im Umgang mit Feuer und Glut zu sein.“
Schon das Wegwerfen von glühenden Zigarettenstummeln und brennenden Streichhölzern sowie das Entsorgen von Asche oder Tabakresten, können ein Feuer entfachen. Auch achtlos weggeworfene Glasflaschen oder Glasscherben sind eine Brandgefahr, da sie wie ein Brennglas wirken. Deshalb sollte darauf geachtet werden, keine Glasflaschen sowie generell keine brennbaren Gegenstände im Freien liegen zu lassen.
Das Ordnungsamt erteilt außerdem gegenwärtig keine Genehmigung zum Verbrennen von pflanzlichen Abfällen und zum Abbrennen von Brauchtumsfeuern. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.