20. September 2022

Der Arbeitskreises Yarm lädt am 29. September zum nächsten Vortrag im Bürgerhaus ein

„Queen Elizabeth und die Macht der Bilder“

Dr. Ulrike Grunewald referiert am 29. September über Queen Elizabeth II. Foto: Grunewald

Am Donnerstag, 29. September, findet von 19.30 bis 21.30 Uhr der Vortrag „Queen Elizabeth und die Macht der Bilder“ des Arbeitskreises Yarm im großen Saal im Bürgerhaus statt. 
Sie wurde 96 Jahre alt und führte die britische Monarchie durch jede Krise: Queen Elizabeth II. Sie war immer gefordert, wenn politische und royale Turbulenzen das Land strapazierten. Ihre Disziplin war legendär, die Beliebtheit im Volk groß. Stets musste sie ihr Leben mit den Pflichten der Krone in Einklang bringen und in der Öffentlichkeit die Stabilität des Königshauses verkörpern. Fast immer hat sie diese Aufgaben souverän gemeistert.
Ihr Vater war noch Kaiser Indiens und repräsentierte ein Empire, das ein Viertel der Weltbevölkerung umfasste. Die junge Prinzessin Elizabeth erlebte, wie eine Kronkolonie nach der anderen in die Unabhängigkeit entlassen wurde. Sie war Zeugin des Beginns und der Blüte des Commonwealth of Nations, das an die Stelle des Empire trat und dessen Oberhaupt die britische Monarchin bis zu ihrem Tod war.
Referentin ist Dr. Ulrike Grunewald. Der Eintritt kostet fünf Euro. Tickets gibt es in der Kulturkreis GmbH und an der Abendkasse. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.