Der Buchpreis der Frankfurter Immigrationsbuchmesse ging in diesem Jahr an die DAGS

70 Berichte über Schwalbach

Das Redaktionsteam der Deutsch-Ausländischen Gemeinschaft Schwalbach bekam den „Buchpreis 2019“ der Frankfurter Immigrationsbuchmesse verliehen. Foto: privat

Die Frankfurter Immigrationsbuchmesse würdigte am 10. März das Buch „Zuhause in Schwalbach – Eine Stadt erzählt“ der Deutsch-Ausländischen Gemeinschaft Schwalbach (DAGS) mit dem „Buchpreis 2019“. Weiterlesen

Noch Plätze frei bei Osterfreizeit des evangelischen Dekanats

Ferien in der Toskana

Natur pur in der ländlichen Idylle der Toskana gibt es bei einer zehntägigen Freizeit im urigen, 160 Jahre alten Bauernhaus. Für die Italien-Reise von 17. bis 27. April hat die Evangelische Jugend im Dekanat Kronberg noch ein paar freie Plätze. Weiterlesen

Walter Renneisen steht am Samstag als „Solist“ auf der Bühne im Bürgerhaus

Der Kontrabass

Schauspieler Walter Renneisen räsoniert „wortreich, launig und sprunghaft“ über das Leben, die Kunst, über Gott und die Welt und die tragikomische Liebe zu seinem sperrigen Instrument - den Kontrabass. Foto: Alessandro Balzarin

Am Samstag, 23. März, steht der Schauspieler Walter Renneisen mit dem Theaterstück „Der Kontrabass“ um 20 Uhr im großen Saal im Bürgerhaus auf der Bühne. Weiterlesen

„Erich-Rohan-Preis“ an AES-Schüler für „Geigen der Hoffnung“ verliehen

AES-Theaterstück erzielt dritten Platz

Die Gruppe „Darstellendes Spiel“ der Albert-Einstein-Schule erzielte mit ihrem Theaterstück „Geigen der Hoffnung“ den dritten Platz des „Erich-Rohan-Preises“. Foto: AES

An dem alle zwei Jahre ausgeschriebenen „Erich-Rohan-Preis“ nahm die Albert-Einstein-Schule gleich mit drei Beiträgen teil und erzielte mit dem Theaterstück „Geigen der Hoffnung“ den dritten Platz. Weiterlesen

Schwalbacher Spitzen

Eine Frage des Preises

Mathias Schlosser

von Mathias Schlosser

Beim Thema Schulkinderhaus setzen Bürgermeisterin Christiane Augsburger (SPD) und die SPD/FDP-Koalition die Scheuklappen auf und ziehen ihren Plan durch, auf dem Gelände der Geschwister-Scholl-Schule bis zum Sommer 2020 ein neues, provisorisches Schulkinderhaus zu errichten. Da wollen sie selbst eine so vernünftig klingende Alternative wie Weiterlesen

Koalition und Opposition streiten darüber, welches das bessere Provisorium ist

Ein unerhörtes Angebot

Das kleine Wohnhaus zwischen dem Feuerwehrhaus und dem Baustoffhandel Moos soll demnächst abgerissen und durch ein Wohn- und Geschäftshaus ersetzt werden. Nach einem Antrag der Grünen könnten dort vorübergehend Schulkinder betreut werden. Foto: Schlosser

Die Schulkinderhausdebatte in Alt-Schwalbach ist in der nächsten Runde. Während die SPD/FDP-Koalition ein provisorisches Schulkinderhaus auf dem Gelände der Geschwister-Scholl-Schule (GSS) errichten möchte, haben die Grünen vorgeschlagen, vorübergehend Räume in einem Neubau zu mieten, der demnächst auf dem Gelände der Firma Moos entsteht. Weiterlesen

Informationsveranstaltung am 26. März im Bürgerhaus

Verlegung des Feuerwehrgebäudes

Noch ist die Wiese unterhalb des Bauhofs unberührt. In einigen Jahren könnte dort das neue Feuerwehrhaus stehen. Foto: Groh

Zu einer Informationsveranstaltung zur geplanten Verlegung der Feuerwehr lädt die Stadt Schwalbach alle Bürger am Dienstag, 26. März, um 19 Uhr in den großen Saal im Bürgerhaus ein. Weiterlesen

Besucherinnen zeigten sich äußerst interessiert an dem Leben in einem „mütterlichen Klan“

„Wo die freien Frauen wohnen“

Im Anschluss an ihren Dokumentarfilm „Wo die freien Frauen wohnen“ im Frauentreff berichteten die Filmemacherinnen Uschi Madeisky (links) und Dagmar Margotsdotter noch weiter über ihren Aufenthalt in dem Matriarchat im Süden Chinas. Foto: Lohmann-Pabst

Der Frauentreff war am Montagabend vergangener Woche dicht besetzt, denn wissbegierige Frauen wollten erfahren, wie ein Matriarchat im Süden Chinas „funktioniert“. Der lebendige und sehr aufschlussreiche Dokumentarfilm war mit etwa 30 Besucherinnen, auch aus dem Umland, bestens besucht. Weiterlesen

Volles Haus in der Taunusstraße

Zwei Jahre Genuss Botschaft

Ihr zweijähriges Bestehen feierte gestern Abend „Die Genuss Botschaft“. Die Inhaber Eva und Christoph Volpert begrüßten dazu viele Gäste in der Taunusstraße 1 und servierte zahlreiche Spezialitäten. Für Stimmung sorgte die Band „Rumbacoustik“ mit südamerikanischen Klängen. Foto: Schlosser

Beim Behindertenbeauftragten

Sprechstunde

Die nächste Sprechstunde des Behindertenbeauftragten der Stadt Schwalbach findet am Mittwoch, 20. März, statt.

Um 17 Uhr steht Robert Kaufmann im Gruppenraum 3 im Bürgerhaus für Fragen und Anliegen bereit. Er ist sonst auch unter der Telefonnummer 568892 zu erreichen. red