17. Dezember 2014

Nach mehr als zehn Jahren wurde der „Historische Stadtspaziergang“ neu aufgelegt

Rundgang durch die Geschichte

„Weil im Ortskern Alt-Schwalbachs in den letzten Jahren wenigstens zwei Gebäude von Belang restauriert wurden, haben wir mit der Neuauflage des Faltblattes gewartet. Jetzt, da das Haus der Vereine – im 19. Jahrhundert erbaut als Schule – in seiner neuen Fassade und dem neu gestalteten Platz erstrahlt, wurde auch der `Historische Stadtspaziergang´ wieder herausgebracht“, erklärt Bürgermeisterin Christiane Augsburger, warum mit der Neuauflage so lange gewartet wurde. 

Den Text des Faltblatts verfasste Stadtarchivar Dieter Farnung. Er lädt ein, vom Platz am Viergötterstein nordwestlich der Limesstadt entlang des Hans-Bernhard-Reichow-Wegs in Richtung Ortskern Alt-Schwalbach zu spazieren. Dabei kann, wenn möglich, der kleinen Dauerausstellung im Rathaus mit antiken Gebrauchsgegenständen sowie Modellen ein Besuch abgestattet werden. In Alt-Schwalbach angekommen, richtet sich die Aufmerksamkeit dann auf das historische Dorf, das von Feld-, Ring- und Hauptstraße umschlossen wird.

Dort sind die Pfarrkirche, Gasthäuser mit Tradition, zwei ehemalige Schulen und natürlich das historische Rathaus Gegenstand der Erläuterungen. Nicht zu vergessen „Die große Frau“, eine 2012 vom Verschönerungsverein gestiftete Bronzeskulptur am Haus der Vereine. Alt-Schwalbach wird dann in Richtung des alten Friedhofs verlassen. Dort gibt es eine Reihe kunsthistorisch interessanter Grabmale zu besichtigen. Ebenfalls auf diesem Weg können die Kapelle, die alte Linde und das Ehrenmal besucht werden.

„Wir haben schon oft die Erfahrung gemacht, dass sich die Menschen für die Geschichte ihres Wohnortes interessieren“, sagt Stadtarchivar Dieter Farnung. Seit Februar 1999 übt er das Ehrenamt aus und hat viel für Schwalbachs lokale Geschichtsschreibung erreichen können: ein geordnetes Archiv, eine kleine Bibliothek mit Fachliteratur, Aufsätze in regionale Veröffentlichungen, Ausstellungen und vieles andere mehr. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.