14. April 2015

Schwalbacher Spitzen

April, April

Mathias Schlosser

von Mathias Schlosser

Das fanden nicht alle lustig. Nachdem die Schwalbacher Zeitung in ihrer Ausgabe vom 1. April berichtet hatte, dass die Stadt Schwalbach jedem Bürger einen Zuschuss von 1.500 Euro für alles zahlt, was „nachhaltig die Lebensqualität fördert“, sind doch etliche Bürger ins Rathaus gegangen, um das Geld zu beantragen. Doch „April, April“, es war nur ein Scherz des Gelben Blättchens. Zur Ehrenrettung der Bürgermeisterin sei an dieser Stelle gesagt, dass sie wirklich nicht eingeweiht war.
Natürlich haben sich die Betroffenen geärgert. Doch mit zwei Wochen Abstand kann man vielleicht wieder darüber schmunzeln, wie sehr doch die Aussicht auf ein hübsches Sümmchen Geld den Verstand eintrüben kann – oder sogar über die kleine Satire lachen, wie es die meisten anderen Schwalbacher getan haben.
Eine Entschuldigung gibt es nicht, weil sie geheuchelt wäre. Denn wir haben den seriösen Unfug ja mit voller Absicht geschrieben. Doch ich verspreche, dass man ab sofort wieder alles glauben kann, was in der Schwalbacher Zeitung steht – zumindest bis der 1. April im Jahr 2020 wieder auf einen Mittwoch fällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.