20. April 2015

Andreas Kopp bleibt zweiter BSC-Vorsitzender - Erste Mannschaft auf gutem Weg

Erfolgreiche Jugendarbeit

52 Mitglieder waren am Freitag im Vereinsheim des BSC zusammen gekommen, um den neuen Vorstand zu bestimmen. Zweiter Vorsitzender bleibt weiterhin Andreas Kopp. Erster Vorsitzender Richard Peters lobte insbesondere die Jugendarbeit.

Dieses Jahr musste unter anderem der zweite Vorsitzende für die nächsten zwei Jahre gewählt werden. Ebenso mussten alle weiteren Vorstandsmitglieder bis auf den ersten Vorsitzenden für ein Jahr neu bestimmt werden.
Richard Peters zog ein vorsichtig optimistisches Fazit, was die sportliche Situation der ersten Mannschaft anbelangt. Hatte der Verein doch in der Winterpause mit Thomas Kolbe einen neuen Trainer verpflichtet, um den freien Fall Richtung C-Klasse zu verhindern. Es sieht im Moment so aus, als hätte diese Maßnahme gegriffen, hat sich die erste Mannschaft doch stabilisiert und inzwischen den Anschluss ans untere Mittelfeld herstellen können.
Viel Lob verteilte Richard Peters an die Jugendarbeit. Besonders die Juniorinnen mit ihren ausgezeichneten Platzierungen in den Tabellen bekamen ein Sonderlob sowie die vielen aktiven Trainer und Betreuer der Jugendmannschaften. Jugendleiter Volkmar Lewin ist zu Recht stolz darauf das alle Trainer und Übungsleiter der Jugendabteilung lizensiert sind.
Der erste Vorsitzende bedankte sich bei der aus dem Hauptvorstand ausscheidenden Astrid Paul die lange Jahre als Kassiererin tätig war. Sie hinterlässt für ihren Nachfolger einen geordneten und erfreulich positiven Kassenstand.
Nach den Berichten der Abteilungsleiter wurde der Vorstand einstimmig entlastet und die Neuwahlen wurden durchgeführt. Als zweiter Vorsitzender wurde Andreas Kopp wieder gewählt. Die Kasse führt jetzt Domonik Jungerberg, den Spielausschuss leitet weiterhin Sven Müller, der dabei von Beate Krieger und Werner Blumrich als Beisitzer, unterstützt wird. Schriftführer bleibt Michael Schneider und das Amt des Jugendleiters hat weiterhin Volkmar Lewin inne. Seine Stellvertreterin ist Kirsten Lewin.
Der Organisationsausschuss besteht aus Elke Peters, Angela Alessi, Bettina Neumann, Dominik Burger sowie Dominik Gremme. Den Bauausschuss begleitet Werner Blumrich. Die Platzkassierer sind Uschi und Dieter Förster. Der Integrationsbeauftragte heißt Manuel Molina. Zum Pressesprecher wurde Roland Zielke gewählt.
Der BSC Schwalbach hat 370 Mitglieder, davon 170 Jugendliche, die in 14 Mannschaften Fußball spielen. Die U10 ist Tabellenführer, die U15-1 spielt in der Hessenliga, die U15-2 in der Gruppenliga und die U17 ist Tabellenführer sowie Regionalpokalfinalist. Alle Juniorinnen-Mannschaften gewannen in der letzten Saison den Kreispokal sowie den Regionalpokal. Bei den Jungen spielen drei E-Jugenden, eine F- und eine G-Jugend.
Die erste Herrenmannschaft, eine Damenmannschaft in der Gruppenliga und eine Soma stehen im Spielbetrieb. Außerdem soll in der neuen Saison wieder eine zweite Herrenmannschaft für den Spielbetrieb gemeldet werden sowie eine zweite Damenmannschaft. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.