14. Juli 2015

Siege bei den deutschen Leichtathletik-Meisterschaften

Schnelle Schwalbacher Senioren

Margret Göttnauer (rechts) und Anne Reuschenbach starteten am Wochenende bei den deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Zittau. Foto: Bär

Bei idealen Bedingungen um 25 Grad fanden in Zittau am vergangenen Wochenende die deutschen Leichtathletik-Meisterschaften statt, bei denen die drei Schwalbacher Athleten Margret Göttnauer, Ute Kappei und Peter Oberließen erfolgreich starteten.

Der überragende Peter Oberließen wurde in der Altersklasse M55 über 800 Meter deutscher Meister in 2:07,79 Minuten und über 400 Meter in 54:93 Sekunden. Über 200 Meter schaffte er eine Zeit von 24:19 Sekunden, die zur deutschen Vizemeisterschaft reichte.
Margret Göttnauer wurde in der Altersklasse W60 bei ihrem souveränen 5.000-Meter-Lauf mit neuer persönlicher Bestzeit von 21:31,94 Minuten deutsche Meisterin, und dass, obwohl die 63-Jährige in der drittletzten Runde eine Zerrung im rechten Oberschenkel erlitt und die Zähne zusammenbeißen musste.
Das Schwalbacher Leichtathletikurgestein Ute Kappei (W65) wurde Vierte mit einer Zeit von 88:72 Sekunden über 400 Meter. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.