6. April 2016

Mitgliederversammlung des Tennisclub Schwalbach

Parkplatz bald fertig

In vollem Gange sind zurzeit die Bauarbeiten für den neuen Parkplatz des Tennisclubs. Foto: A. Schlosser

Am 14. März fand die jährliche Mitgliederversammlung des TC Schwalbach im Clubhaus „Am Erlenborn“ statt. 42 stimmberechtigten Mitglieder waren der Einladung gefolgt.

Bürgermeisterin Christiane Augsburger lobte in ihrem Grußwort die Jugendarbeit des Vereins. Zahlreiche sportliche Erfolge durch die Jugendspieler und -mannschaften mit mehreren Hessenmeisterschaften und sehr guten Platzierungen haben den TC Schwalbach über die Stadtgrenzen Schwalbachs hinaus bekannt gemacht. Der besondere Dank galt Cheftrainer Abdi Saleh und den beiden Jugendwarten Johann Busch und Kai Kaufholz.
Zum Thema Parkplatz erklärte Christiane Augsburger, dass dieser am Clubhaus pünktlich zur Freiluftsituation fertiggestellt und sowohl für den Gastronomiebereich als auch für die Sportler nutzbar sein werde. Wie berichtet wird auf dem alten Parkplatz in den nächsten Monaten eine Sammelunterkunft für Asylbewerber errichtet.
Der TC Schwalbach gehört zu den zehn mitgliedsstärksten Tennisvereinen in Hessen und konnte seine Mitgliedszugänge erneut um 6,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern. Dies ist sicher der anerkannten Jugendarbeit im Breitensport wie auch der Förderung von Einzeltalenten im Leistungsbereich geschuldet. Aufgrund des Erfolges im Jugendbereich und der stetig wachsenden Mitgliederzahl wurde für die kommende Saison beschlossen, dass Kinder und Jugendliche nur noch mit gleichzeitigem Eintritt eines Elternteils in den Club aufgenommen werden können. Mit dieser Maßnahme will der Club seinem Erfolgskonzept – eine ausgewogene Mischung zwischen Erwachsenen und Jugendlichen, zwischen Breiten- und Leistungssport – gerecht werden.
Für das Jahr 2016/2017 plant der Club umfangreiche Investitionen, um die Zukunftsfähigkeit der Tennisanlage und -halle zu sichern. Neben der bereits abgeschlossenen Hallendachsanierung soll nun der Hallenboden erneuert werden. Ebenfalls bereits abgeschlossen ist die Kernsanierung von Platz Nummer 11, sodass nach Ablauf der Freiluftsaison die Sanierung der Plätze 1 bis 4 in Angriff genommen werden kann. Neben Eigenmitteln des TC Schwalbach gibt es dafür einen Zuschuss von der Stadt, für den sich der Verein bedankte.
Gleichwohl schlug der Verein eine Überarbeitung der Förderrichtlinien seitens der Stadt vor, um Ungleichgewichte zwischen Vereinen mit und ohne eigenen Liegenschaften auszugleichen. Christiane Augsburger versprach, diese Angleichung im Magistrat zur Sprache bringen.
Bei den Vorstandswahlen gab es kaum Veränderungen. Lediglich der Leiter der Technik wechselte: Dieter von der Burg übernimmt das Amt von Gilbert Fechner zunächst für ein Jahr. Außerdem wurden während der Versammlung Elke Kleinschmidt und Angelika von Groote für ihr langjähriges Engagement geehrt. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.