15. April 2016

Radrennen „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“

Verkehrsbehinderungen am 1. Mai

Bei der Austragung des 55. Radrennens „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“ wird es, wie auch in den vergangenen Jahren, in weiten Teilen des Main-Taunus-Kreises und des Hoch-Taunus-Kreises zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Für Schwalbach heißt das konkret, dass zwischen 11.30 Uhr und 16 Uhr im Verlauf der Sulzbacher- und der Sodener Straße wegen der Durchfahrten der Velotour 104 und 115, der Junioren, der U 23 und der Elite mit längerfristigen Straßensperrungen gerechnet werden muss. Die Anlieger der beiden besonders betroffenen Straßenzüge sowie der Wohngebiete rund um Europaring und Hofheimer Straße sollten ihre Autos anderweitig abstellen, sofern sie in diesem Zeitraum mit dem Fahrzeug wegfahren möchten.
Eine Ausfahrt aus Schwalbach – und natürlich auch die Anfahrt nach Schwalbach – ist über die Limesspange innerhalb des Zeitraums ebenfalls nicht möglich. Auf der Schnellstraße von Frankfurt nach Kronberg, der L 3005, muss zwischen den Ausfahrten Schwalbach-Ost und Eschborn-Süd sogar schon ab etwa 9.15 Uhr mit Straßensperrungen gerechnet werden. Lediglich durch das Gewerbegebiet Süd in Eschborn ist – mit kurzen Unterbrechungen – ganztägig eine Umgehung des gesperrten Streckenbereichs möglich.
Die Umleitung zur A66 erfolgt dann über die Eschborner Straße in Schwalbach in Richtung Eschborn, geradeaus über die Brücke die L 3005 überqueren und durch den Kreisverkehr (Schwalbacher Straße) bis zum Bahnhof Eschborn. Von dort aus geht es vor den Bahnschienen nach rechts in die Berliner Straße, über die Ampel-Kreuzung in die Hamburger Straße, weiter in die Frankfurter Straße und am Baumarkt „Hellweg“ vorbei zur A66. Dieser Weg ist auch in umgekehrter Richtung möglich. Das Ordnungsamt stellt für Ortsunkundige einen entsprechenden Umleitungsplan zur Verfügung.
Da die Nachbarkommunen Eschborn, Sulzbach, Steinbach sowie Frankfurt und der Vordertaunus noch stärker von Straßensperrungen betroffen sind, muss dort bereits ab 9.15 Uhr mit erheblichen Behinderungen im Straßenverkehr gerechnet werden.
Wer Informationen zum Radrennen erhalten möchte, kann im Internet unter www.eschborn-frankfurt.de fündig werden. Auch wird vom Veranstalter eine Servicehotline für Fragen rund um das Rennen und die Streckensperrungen eingerichtet unter der Telefonnummer 069/68607042 oder 0160/2561658 (ab 28. April, jeweils von 9 Uhr bis 17 Uhr). Ebenso sind Infos über eine entsprechende App zu bekommen.
Die Stadtverwaltung bittet die Schwalbacher Bevölkerung um Verständnis für die Behinderungen lädt alle Bürger ein, das sportliche Ereignis gemeinsam mit den vielen Radsportfans an der Tankstelle Steier in der Sulzbacher Straße live zu verfolgen. Dort wird es wieder eine zusätzliche Sprintwertung für die Rad-Elite geben. Außerdem ist für Speis’, Trank und gute Stimmung gesorgt. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.