9. November 2016

Schwalbacher Spitzen

Mal sehen, was passiert

Mathias Schlosser

von Mathias Schlosser

Ganz schön mutig von der Stadt, einen Online-Mängelmelder auf die Internetseite zu bauen. Denn wenn es wirklich so einfach wie versprochen ist, auf diese Weise Missstände in der Stadt ans Rathaus zu melden, dann kann das leicht zu einem Bumerang werden. Man muss sich nur ausmalen, wie viele Antworten getippt werden müssen, wenn sich zum Beispiel nur ein Bruchteil der S-Bahn-Fahrgäste über die wochenlangen Wasserspiele im Bahnhof beschweren würden.
Trotzdem ist es richtig, dass die Stadt diesen Weg geht. Denn so können alle mithelfen, die Stadt schöner zu machen. Und alle die, die bisher immer nur hinter vorgehaltener Hand über das Rathaus schimpfen, haben jetzt keine Ausreden mehr: Handy raus, Foto machen, Beschwerde abschicken. Mal sehen, was passiert.

Lesen Sie dazu auch den Artikel „Direkte Verbindung ins Rathaus“ und schreiben Sie Ihre Meinung in das graue Feld unten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.