7. Dezember 2016

„Town & Country“ Stiftung spendet 500 Euro an Kindertaler

Benachteiligten Kindern helfen

Anna Lungershausen (2.v.l.) übergab am Samstag die 500-Euro-Spende an Nancy Faeser (3.v.l.) und weitere Vorstandsmitglieder des Vereins Kindertaler. Foto: Schlosser

Der Verein Kindertaler unterstützt finanziell benachteiligte Kinder aus Schwalbacher Schulen, Kitas und Vereinen. Um dieses Engagement zu fördern, überreichte die „Town & Country“-Stiftung am Stand des Vereins auf dem Schwalbacher Weihnachtsmarkt eine Spende in Höhe von 500 Euro.

Der „Town & Country“-Stiftungspreis wird jährlich und in diesem Jahr bereits zum vierten Mal von der „Town & Country“ Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 568 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 500 Euro gefördert. Auch der Verein „Kindertaler –  Hilfen bei Kinderarmut“ ist eine Einrichtung, die finanzielle Unterstützung erhält.
Die „Town & Country“ Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das Anliegen der Einrichtung, finanziell benachteiligten Kindern individuelle und unbürokratische Hilfe zu bieten. Der Schwalbacher Verein ermöglicht unter anderem ihnen die Teilnahme an Klassenfahrten, Schwimmkursen, Skifreizeiten, Fahrradprüfungen und den Kauf von Wintersachen, Schuhen, Schulmitteln und anderen notwendigen Dingen. Die Anträge an den Verein werden dabei von Erziehern, Lehrern oder Trainern verschiedener Einrichtungen gestellt.
„Der Verein Kindertaler hilft aber nicht nur den Kindern. Auch die Eltern werden im Hinblick auf den abfallenden finanziellen Druck emotional entlastet. So werden Familien auf vielfältige Weise und vor allem nachhaltig unterstützt“, sagte Anna Lungershausen, Botschafterin der „Town & Country“-Stiftung und Mitarbeiterin der Hausbau Realisierung Ahlborn GmbH Taunusstein. Sie übergab die Spende am vereinseigenen Stand an die Kindertaler-Vorsitzende Nancy Faeser.
Die „Town & Country“-Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo ins Leben gerufen mit dem Anliegen, unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der „Town & Country“-Lizenzpartner ermöglicht. red

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.