24. Januar 2017

Die MSG gewinnt gegen TG Eltville deutlich mit 26:21

Anschluss an das Mittelfeld

Mit einem deutlichen Sieg gegen die TG Eltville (26:21), verabschiedet sich die erste Mannschaft der MSG Schwalbach/Niederhöchstadt von den Abstiegsrängen der Bezirksliga A und hat nun wieder den Anschluss an das Mittelfeld hergestellt.

Die Gegner an diesem Sonntag, die TG Eltville, gegen die in der Hinrunde noch mit zehn Toren verloren wurde, musste die MSG dringend schlagen, um nicht tiefer in die Abstiegsränge zu rutschen. Ein Sieg musste her, dafür wurde in den letzten Einheiten entsprechend trainiert. Das bekamen die Gäste am Sonntag zu spüren.
Ein Blitzstart auf 7:1 zeigte, wie konzentriert die Abwehr zu Werke ging und wie stark die Torhüter der MSG sind. Der Halbzeitstand von 14:10 gab den Gästen eine kurze Verschnaufpause, ehe sich die MSG zu Beginn der zweiten Halbzeit mit einer sehr starken Phase auf 20:10 absetzen konnte. Ab der 43 Minute schlichen sich nun, zum Leidwesen der Trainer Nowak und Ringmayer Konzentrationsfehler ein.
Verschiedene Einwechselungen von Spielern brachten nicht die erhoffte Ruhe in das Spiel, so dass die Gäste aus Eltville das eine oder andere Mal zu leichten Toren kamen. Die Folge war eine Reduzierung des Vorsprunges auf 21:18. Torhüter und Abwehr begannen ab der 50 Minute wieder mit der Arbeit und zeigten der TG Eltville, dass man den wichtigen Sieg nicht aus der Hand geben wollte. Ein Endspurt auf den Endstand von 26:21 waren die Folge und der verdiente Lohn.
Zwar muss die MSG in der nächsten Woche gegen den Tabellenersten antreten, kann aber in zwei Wochen im Derby gegen die MSG Niederhofheim/Sulzbach, bei gleicher Leistung, wieder auf Punkte gegen den Abstieg hoffen. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.