1. Februar 2017

Die Schwalbacher SPD-Landtagsabgeordnete wurde in die Bundesversammlung gewählt

Nancy Faeser wählt Präsidenten mit

Der hessische Landtag hat die SPD-Landtagsabgeordnete Nancy Faeser in die 16. Bundesversammlung gewählt wo sie am 12. Februar ihren Parteikollegen Frank-Walter Steinmeier zum neuen Bundespräsidenten wählen will. Foto: SPD

Die SPD-Landtagsabgeordnete Nancy Faeser nimmt am 12. Februar in Berlin an der 16. Bundesversammlung teil. Damit ist Nancy Faeser eine der 45 Wahlfrauen und –Männer aus Hessen, die den neuen Bundespräsidenten wählen.

„Es ist eine große Ehre für mich als Mitglied in der Bundesversammlung den Bundespräsidenten mit wählen zu dürfen“, sagte die Generalsekretärin der hessischen SPD, die auch Vorsitzende des Schwalbacher SPD-Ortsvereins ist. Schon seit 2004 ist Nancy Faeser Mitglied der hessischen Abordnungen, die den Bundespräsidenten wählen.
Wen sie wählen wird, ist für sie keine Frage: „Ich freue mich sehr, Frank-Walter Steinmeier meine Stimme geben zu können. Er hat bereits als Außenminister immer klare Haltung bewiesen. Gerade jetzt, wo die Debatten immer unfairer geführt werden, braucht es einen Bundespräsidenten, der sich dem entgegenstellt.“
Die Bundesversammlung besteht aus den Mitgliedern des Bundestages und einer gleichen Anzahl von Mitgliedern, die von den Volksvertretungen der Bundesländer gewählt werden. Die Wahlfrauen und –Männer müssen keine Abgeordneten sein. In den Länderparlamenten werden auch Prominente aus Sport und Gesellschaft nominiert. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.