23. Februar 2017

MTK fördert Kunstprojekte beim Wettbewerb „Intermezzo“: Bewerbungsfrist läuft

Kreative Pause vom Schulalltag

Auch Künstlerin Andrea Simon arbeitete bei dem Projekt „Turn On“ mit Jugendlichen zusammen. Foto: MTK

Bereits zum siebten Mal fördert der Main-Taunus-Kreis mit dem Wettbewerb Intermezzo Kunstprojekte. Dabei sollen Jugendliche mit professionellen Künstlern ein Tandem bilden und gemeinsam Werke erschaffen. Bis zum 2. Juni können sich Jugendliche mit ihrem Kunstprojekt beim Kreis bewerben.

„Intermezzo – das heißt auf Italienisch eigentlich Pause. Aber es geht bei diesem Wettbewerb nicht darum, sich auszuruhen. Sondern um einen kreativen Einschub, ein künstlerisches Zwischenspiel – eine Pause vom Schulalltag“, so der Erste Kreisbeigeordnete Wolfgang Kollmeier. Wie Kollmeier erläutert, sollen die Jugendlichen rund drei Monate lang regelmäßig gemeinsam mit Künstlern an einem Projekt arbeiten.
Dabei ist es egal, ob es sich um Bildende Kunst, Musik, Literatur, Darstellende Kunst oder etwas anderes handelt. Es gibt zwei Variationen: Beim „Schulraum“ kooperieren Schüler einer bestimmten Schule mit einem Künstler. Beim „Freiraum“ findet das Projekt ohne Anbindung an eine Schule statt.
Eine Jury wählt für jede Variation drei bis vier förderungswürdige Projekte aus. Sie alle erhalten eine Anschubfinanzierung von 1.500 bis 2.000 Euro. Das Besondere an dem Wettbewerb ist also, dass kein fertiges Produkt mit einem Preisgeld bedacht wird, sondern dass eine gute Idee dank der Anschubfinanzierung verwirklicht werden kann. Außerdem ist der Förderverein Tanzkunst Hofheim bereit, ein Tanzprojekt mit 200 Euro zu unterstützen. Darüber hinaus können die Jugendlichen sich weitere Finanzquellen erschließen, indem sie zum Beispiel Eintrittskarten verkaufen oder Sponsoren anwerben.
Die Jugendlichen können sich gemeinsam mit den Künstlern bis zum 2. Juni beim Kreis bewerben. Auf der Homepage des Kreises gibt es ein entsprechendes Formular. Bis Ende Juni wird die Jury die förderungswürdigen Projekte auswählen, die dann zwischen den Sommer- und den Weihnachtsferien umgesetzt werden sollen. Anfang des kommenden Jahres werden die Projekte schließlich bei einer Preisverleihung im Landratsamt vorgestellt.
Schulen oder Jugendgruppen, die noch Künstler für „Intermezzo 2017“ suchen, finden auf der MTK- Homepage eine Liste bereitwilliger und kreativer Partner. Diese und weitere Informationen gibt es unter www.mtk.org/intermezzo und beim Amt für Jugend, Schulen und Kultur per E-Mail an kultur@mtk.org oder unter der Telefonnummer 06192/201-1337. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.