17. März 2017

Autor Jochen Till stellt zur Premiere sein neues Buch vor

Lesungen im Café Blaupause

Jugendbuchautor Jochen Till bei einer seiner Lesungen. Archivfoto: Schöffel

Im Café Blaupause am Marktplatz sollen in Zukunft regelmäßig Lesungen für Kinder und Jugendliche stattfinden. Damit will die Stadt die Leseförderung wieder stärken.

Nach Zeiten auch großer öffentlicher Aktionen, wie zum Beispiel den Bücher-Aktionsnächten für Kinder, Lesejahreszeiten und „Lesen kann man überall“, ist es ein wenig ruhiger um die Leseförderung geworden. Sie agierte zuletzt fast ausschließlich an den beiden Grundschulen, zeitweise auch an den Kindertagesstätten. Die Schulen schätzen durchaus den Leseförderservice, doch die Leseförderung blühte eher ein wenig im Verborgenen. Seit zwei Jahren organisiert sie die Schwalbacher Teilnahme am bundesweiten Vorlesetag und möchte nun auch darüber hinaus wieder stärker in die Öffentlichkeit treten. Das Café Blaupause am Marktplatz 13 wird nun einmal monatlich Ort einer Lesung für Kinder sein.
Gestartet wird mit einem echten Paukenschlag: Der bekannte Kinderbuchautor Jochen Till präsentiert unmittelbar nach seinem Auftritt auf der Buchmesse in Leipzig sein neuestes Werk „Luzifer Junior“. Diese öffentliche Buchpremiere findet am Montag, 27. März,  um 15 Uhr statt. Jochen Till lässt dabei lesen und spielen. Ihm zur Seite steht der Schauspieler Linus König. Die beiden gemeinsam sind ein unvergessliches Vergnügen. Und vielleicht kommt auch der Zeichner des Buches, der Illustrator Raimund Frey.
Junge Menschen im Alter von 8 bis 13 Jahren sind zu der Lesung ins Kindercafé Blaupause eingeladen und kommen hoffentlich auch wieder zu den weiteren Lesungen dort, jeweils einmal im Monat.
Der Eintritt für die Premierenlesung am 27. März ist frei, aber die Leseförderung bittet darum, sich vorab ein Eintrittsbändchen in der Stadtbücherei zu besorgen. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.